Dota 2: WM 2021 in Deutschland?

Dota 2: WM 2021 in Deutschland?

Das The International 2021 zählt zu den größten eSport-Events des Jahres. Nach der Absage Stockholms sucht das 40 Millionen US-Dollar Event einen neuen Austragungsort.
Kriegt Deutschland das eSport-Mega-Event an Land gezogen?
Kriegt Deutschland das eSport-Mega-Event an Land gezogen?
© Valve
. SPORT1
von Niklas Walkerling
am 25. Juni

Wird eines der größten eSports-Events der Welt in Deutschland ausgerichtet? Nach der kurzfristigen Absage Schwedens sucht die Dota 2 Weltmeisterschaft "The International" einen neuen Austragungsort. Der eSport-Bund-Deutschland (ESBD) und namhafte Politiker werben nun um einen deutschen Austragungsort.

The International 2021: Schwedens Absage - was war passiert?

Die Weltmeisterschaft 2021 (TI10) sollte ursprünglich in Stockholm, Schweden, stattfinden. 2020 hätten laut Veranstalter Valve mehrere Gespräche mit dem schwedischen Tourismusverband und weiteren Behörden stattgefunden, die versichert hätten, das Event als Elite-Sportveranstaltung einzustufen.

Nun stelle sich jedoch überraschend heraus, dass die Ausnahmeregelung, die auch für andere Elite-Sportveranstaltungen greift, für das TI10 nicht anwendbar ist. Grund dafür ist, dass sich der schwedische Sportverband gegen eine Eingliederung des eSports in den offiziellen Sportverband ausgesprochen hat.

Für Valve blieb als letzte Option, den schwedischen Innenminister zu überzeugen, das The International 2021 als Elite-Sportveranstaltung neu zu klassifizieren. Der Antrag wurde umgehend abgelehnt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Durch die Nicht-Anerkennung als Elite-Sportveranstaltung würden weder Spieler, Betreuer noch Mitarbeiter ein Sportvisum erhalten, mit dem sie problemlos und sicher einreisen könnten. Dies hätte auch zur Folge, dass einzelne Grenzbeamte über die Einreise von Personen außerhalb der EU entscheiden würden. 

Nun sucht Valve händeringend nach alternativen Austragungsorten, von denen einer Deutschland sein könnte.

Deutschland bewirbt sich ums The International 2021

Bereits 2011, beim allerersten The International, war die Gamescom in Köln Austragungsort der Weltmeisterschaft. Der ESBD zeigte sich umgehend bemüht, das Mega-Event mit 40 Millionen US-Dollar Preisgeld nach Deutschland zurückzuholen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Als prominenten Unterstützer zeigen sich Dorothee Bär (Staatsministerin für Digitalisierung, SPD) und Judith Gerlach (Bayerische Staatsministerin für Digitales, CSU) begeistert von der Idee.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Für den Austragungsort Deutschland spricht, dass es für eSportler keine Visa-Problematik gäbe. Das Auswärtige Amt entschied Anfang Juni darüber, dass professionelle eSportler schneller und einfacher ein Visum beantragen können und auch erhalten. Zusätzlich ist der eSport-Standort Deutschland sehr beliebt: Die Lanxess Arena(Köln), Barclaycard Arena (Hamburg), Commerzbank Arena (Frankfurt) und die Mercedes-Benz-Arena (Berlin) waren allesamt schon Schauplätze großer eSport-Turniere.

MEHR DAZU