Anzeige
Home>eSports>Dota 2>

Dota 2: OG gewinnt 5. Major-Titel bei der ESL One Stockholm

Dota 2>

Dota 2: OG gewinnt 5. Major-Titel bei der ESL One Stockholm

Anzeige
Anzeige

ESL One: OG gewinnt 5. Major-Titel

ESL One: OG gewinnt 5. Major-Titel

OG krönt sich zum Champion des ESL One Stockholm Majors 2022. Spektakulär und dominant sichert sich der Dota 2 Rekordweltmeister seinen fünften Major-Titel. Wir skizzieren ihren Erfolgsweg.
Nur ein halbes Jahr nach ihrem Neustart gewinnt OG einen weiteren Major-Titel
Nur ein halbes Jahr nach ihrem Neustart gewinnt OG einen weiteren Major-Titel
© ESL
Niklas Walkerling
Niklas Walkerling

Sie haben es wieder getan. Dota 2 Rekordweltmeister OG gewann am gestrigen Sonntag ihren insgesamt fünften Major-Titel bei der ESL One Stockholm. Brisant war hierbei, dass ihr Finalgegner TSM sie bereits im Achtelfinale geschlagen hat. Doch beginnen wir von vorn.

Mit fünf neuen, vielversprechenden Spielern ist OG in die Saison 2021/22 gestartet. Schnell machte sich Skepsis breit, ob die hochdekorierte Organisation damit ein zu großes Risiko eingehe. Die Antwortet darauf kann spätestens jetzt mit einem klaren Nein beantwortet werden. Den Verantwortlichen um Johan „N0tail“ Sundstein ist es wieder gelungen, ein weltmeisterliches Roster auf die Beine zu stellen.

OG gewinnt ESL One Stockholm 2022

OG startete solide in die Gruppenphase des Stockholm-Majors, erlebte aber direkt in der ersten K.O.-Runde einen herben Dämpfer. TSM, einer der beiden nordamerikanischen Vertreter, spielte stark auf und schickte OG ins Lower Bracket. Von dort mussten sie einen beschwerlichen Weg auf sich nehmen, auf dem sie sich keinen Ausrutscher mehr erlauben durften. Das junge Team, das wegen Einreiseproblemen ihres russischen Captains Mikhail „Misha“ Agatov von Sébastien „Ceb“ Debs angeführt wurde, entwickelte sich mehr und mehr zum Albtraum jedes Gegners.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Mit fünf Siegen im Rücken zog OG verdient ins große Finale ein. Dort wartete bereits das Überraschungsteam von TSM - zum zweiten Mal. Doch der Weltmeister hat die Turnier-Meta nun verinnerlicht und fand auf den Draft des Gegners bessere Antworten als noch im Achtelfinale. Ihr anfänglicher Versuch, TSM die kritischen Helden wegzunehmen, scheiterte noch in der ersten Partie. TSM saß die Laning-Phase aus, ohne nennenswert in Rückstand zu geraten. Anschließend entschieden sie Teamfight nach Teamfight für sich und rollten über OG herüber.

+++ News, Videos, Liveticker – jetzt die kostenlose eSports1 App für iOS und Android ausprobieren! +++

Von da an wechselte OG die Taktik und setzte auf mobilere und aggressivere Helden wie Storm Spirit oder Night Stalker. Besonders die von Bozhidar „bzm“ Bogdanov ausgefüllte Midlane wurde fortan an durch OG dominiert. Team SoloMid fand keine Lösung mehr auf die anstürmenden Horden des Feindes, wodurch die nachfolgenden drei Partien an OG ging. Der Weltmeister von 2018 und 2019 gewann somit folgerichtig das große Finale des Stockholm Majors mit 3:1. 200.00 US-Dollar und 680 DPC-Punkte gehen somit aufs Konto der Europäer.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der Bulgare bzm wurde mit gerade einmal 17 Jahren und 30 Tagen der jüngste Major-Gewinner aller Zeiten. Wozu diese junge Truppe noch alles zu leisten imstande ist, erfahren wir hoffentlich im Laufe der kommenden DPC Tour, die Anfang Juni starten soll.

Auch für den Verlierer TSM ist das Event als Erfolg zu verbuchen. Erst im Januar 2022 stieg die Organisation durch den Erwerb von Team Undying in die Dota-eSports-Szene ein. Der zweite Platz bei einem Major-Turnier hat man sich sicherlich erträumt, aber ihn auch realisiert zu bekommen, beweist spielerische Klasse und mentale Stärke.

MEHR DAZU