Anzeige

Zweites Live-Tuning-Update in FIFA 22 optimiert Gameplay

Zweites Live-Tuning-Update in FIFA 22 optimiert Gameplay

Publisher EA poliert FIFA jeden Monat mit einigen kleinen Neurungen auf. Jetzt ist das zweite Live-Tuning-Update erschienen – Optimierungen am Gameplay inklusive.
Live Tuning ermöglicht es EA Sports auch kleinere Veränderungen vorzunehmen
Live Tuning ermöglicht es EA Sports auch kleinere Veränderungen vorzunehmen
© EA Sports
von EarlyGame

Erinnert man sich an vergangene Jahre zurück, wurde so ziemlich jedes FIFA von nervigen Spielelementen geplagt, die auch extrem negativ von der Community aufgenommen wurden. FIFA 22 ist in dieser Hinsicht auch kein positives Beispiel. Normalerweise reagiert EA relativ schnell in Form von Title Updates. Jetzt gibt es zusätzlich die Live-Tuning-Updates. Aber worin liegt eigentlich der Unterschied?

Ein Live-Tuning-Update ist so etwas wie der kleine Bruder des Title Updates. Für EA besteht darin der Vorteil, dass sie fehlerhafte Spielinhalte häufiger und schneller beheben können. Beispielsweise wurde in FIFA 22 schon ordentlich am Balancing der Finesse-Fernschüsse sowie der Torhüter geschraubt. Auch im zweiten Live-Tuning-Update nimmt sich EA wieder das Gameplay zur Brust.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

FIFA 22: Finesse-Schüsse und Pressing verbessert

Das richtige Gleichgewicht scheint bei den angeschnittenen Schüssen immer noch nicht gefunden zu sein. Zuerst waren sie viel zu stark, wurden dann deutlich abgeschwächt und werden jetzt wieder etwas verbessert. Besonders Abschlüsse aus einer Entfernung von maximal 11,5 Metern sind ab sofort wieder schneller programmiert. Für Versuche aus größerer Distanz gilt die Neuerung zwar auch, sie wirkt sich hier aber nicht derartig bemerkbar aus. Darüber hinaus wurde auch die Geschwindigkeit von flachen Pässen nach oben geschraubt.

Team-Pressing ist auch in FIFA 22 wieder richtig stark und wird jetzt sogar noch weiter optimiert. Die Taktik ist dann am besten, wenn man kurz vor Abpfiff in Rückstand liegt und ihr nochmal alles nach vorne werfen wollt. Die Dauer des Team-Pressings wurde mit dem Live-Tuning-Update von 15 auf 20 Sekunden angehoben. Gleichzeitig wurde noch die Verschnaufpause zwischen Pressing-Momenten von 120 auf 100 Sekunden reduziert. Die taktische Anweisung wird somit noch effektiver.

MEHR DAZU