{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Bellingham schreibt BVB-Geschichte

Jude Bellingham schafft es ins Team of the Year von FIFA 23. Das hat noch kein BVB-Spieler vor ihm geschafft.
Real Madrid gilt als heißer Interessent auf einen Transfer von BVB-Youngster Jude Bellingham. Nun erklärt Blancos-Trainer Carlo Ancelotti, was er vom 19-Jährigen Engländer hält.
Marc
Marc
Jude Bellingham schafft es ins Team of the Year von FIFA 23. Das hat noch kein BVB-Spieler vor ihm geschafft.

Das gab es noch nie! Mit Jude Bellingham hat es erstmals ein Akteur von Borussia Dortmund ins offizielle „Team of the Year“ der FIFA-Reihe geschafft.

{ "placeholderType": "MREC" }

+++ News, Videos, Liveticker – jetzt die kostenlose eSports1 App für iOS und Android ausprobieren +++

Der Dauerbrenner des BVB setzte sich damit gegen eine Vielzahl namhafter Konkurrenten im Mittelfeld durch. Jetzt steht er Seite an Seite mit Luka Modric sowie Kevin de Bruyne unter den besten Elf des beliebten Videospiels.

FIFA 23: So sieht die Karte von Bellingham aus

Der Nationalspieler der Three Lions überzeugt vor allem mit seinen körperlichen Attributen sowie seinem Offensivdrang, was sich auch in den Stats seiner FUT-Version widerspiegelt. Hier kann er genau wie sein reales Pendant als Allrounder bezeichnet werden.

{ "placeholderType": "MREC" }
Wenn du hier klickst, siehst du X-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von X dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Team of the Year! Danke für all eure Stimme“, schrieb Bellingham bei Instagram: „Freut mich, dass euch meine Leistungen im vergangenen Jahr gefallen haben. Hungrig auf mehr.“ Nicht nur die Berufung ins Team of the Year, auch die Karte von Bellingham selbst überrascht dabei.

+++ Sendungen, Interviews, VODs! Abonniert unseren neuen YouTube-Kanal für noch mehr eSports- & Gaming-Content! +++

Der bekannte Insider „Fut Sheriff“ hatte auf ein 93er-Rating gesetzt - tatsächlich landete Bellingham bei einem Wert von 95.

Wenn du hier klickst, siehst du X-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von X dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

So sieht das Team of the Year aus, dass EA SPORTS FIFA am Donnerstag offiziell verkündete:

{ "placeholderType": "MREC" }

Tor: Thibaut Courtois (Real Madrid, Rating: 96)

Verteidiger: Theo Hernández (AC Milan, 94), Virgil van Dijk (Liverpool, 96), Èder Militao (Real, 94), Achraf Hakimi (PSG, 94)

Mittelfeld: Jude Bellingham (BVB, 94), Kevin De Bruyne (Manchester City, 97), Luka Modric (Real Madrid, 96)

Angriff: Kylian Mbappé (PSG, 97), Karim Benzema (Real Madrid, 97), Lionel Messi (PSG, 98)