Anzeige

Melty Blood: Vlov Arkhangel enthüllt

Melty Blood: Vlov Arkhangel enthüllt

Der neueste Kämpfer in Melty Blood: Type Lumina ist Vlov Arkhangel. Der neue Antagonist setzt auf ein Schwert und Elementarmagie, um seine Feinde auf Distanz zu halten.
Zum ersten Mal spielbar: Neuankömmling Vlov tritt Melty Blood bei
Zum ersten Mal spielbar: Neuankömmling Vlov tritt Melty Blood bei
© Type Moon
von Matthias Regge
21.09.2021 | 10:08 Uhr

Die Ankündigungs-Maschine für Melty Blood: Type Lumina läuft nach wie vor auf Hochtouren. Die Entwickler von Type Moon zeigen in regelmäßigen Abständen neue Trailer für das Fighting Game, dass am 30. September erscheinen wird.

Aktuell haben sie den Charakter Vlov Arkhangel enthüllt. Dieser ist der neue Antagonist der Tsukihime Visual Novel, auf der Melty Blood basiert. Damit ist er auch ein kompletter Neuankömmling im Fighting Game-Pendant und zum ersten Mal spielbar.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Sein extravagantes Design hebt ihn klar vom Rest der Charaktere ab. Die meisten Melty Blood-Charaktere haben ein sehr bodenständiges Design, was ihr Auftreten betrifft. Hintergrund ist auch hier der Ursprung der Visual Novel. Obwohl die Welt von Tsukihime voller Action, Fantasy und Vampire steckt, so müssen diese übernatürlichen Wesen sich im Alltag unter den Rest der Bevölkerung mischen.

Diese nüchternen Designs wurden in den vergangenen Wochen oft kritisiert. Vlov, der optisch mehr an einen üblichen Fighting Game-Charakter erinnert, könnte damit eine optimale Option für jeden sein, der sich einen klassischen Design-Ansatz gewünscht hat.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Spielerisch scheint Vlov auf Elementarmagie zu setzen. Es sind zahlreiche Projektile zu sehen, die entweder aus Feuer, Eis oder Blitzen zu bestehen scheinen. Sein Schwert gibt seinen Normal-Moves zusätzlich Reichweite.

Vlov ist soweit, neben der vor kurzem angekündigten Noel, der einzige neue Charakter für Melty Blood: Type Lumina. Der restliche, bisher bekannte Roster, besteht aus wiederkehrenden Fightern.

Regelmäßig neues Gameplay

Auf ihrem Youtube-Kanal veröffentlichen Type Moon in regelmäßigen Abständen Gameplay-Videos, die das Matchup zwischen zwei Charakteren zeigen. Diese sind unkommentiert aber stecken für Kenner voller Informationen. Es ist für Genre-Fans sehr erfrischend vor Release mit Videos versorgt zu werden, die einen tieferen Einblick in die Mechaniken und Spielweise bieten.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Erfrischend, da viel Fighting Game-PR in den letzten Jahren auf dem veröffentlichen von kurzen Charakter-Trailern aufgebaut war, die kaum „echtes“ Gameplay gezeigt hatten. Man hatte immer das Gefühl Publisher haben Angst davor dem Publikum zu zeigen, wie ihr Titel in Aktion aussehen würde. Vielleicht auch aus Sorge, der schnelle, komplexe Ablauf würde neue Spieler abschrecken.

Melty Blood: Type Lumina beweist hier allerdings, dass solche Gameplay-Videos sich sehr positiv auf die Auffassung eines Spiels auswirken können. Veteranen freuen sich über die Rückkehr vieler Combo-Routen und schnellen Movement-Optionen, neue Spieler erfreuen sich am brachialen Sound-Design und der optisch ansprechenden Kampf-Choreographie.

Comic-Kämpfer nur für Volljährige?

Für verwunderte Blicke sorgte das USK-Siegel für Melty Blood: Type Lumina, das unter anderem auf der Nintendo eShop- und Steam-Seite zu sehen ist. Hier wird der Titel mit dem „Ab 18“-Stempel gelistet. Die PEGI-Freigabe hingegen ist „16+“.

Wenn man sich das Gameplay von Melty Blood ansieht, fragt man sich eventuell woher diese Wertung kommt. Grund dafür sind aber scheinbar Szenen aus dem Visual Novel-Teil des Story-Moduses. Das Tsukikime-Universum ist relativ düster und voller Dämonen, Vampire und blutigen Auseinandersetzungen.

Melty Blood: Type Lumina erscheint am 30. September für PC, Xbox, PlayStation 4 und Nintendo Switch.