Anzeige
Anzeige
Anzeige

gamescom 2021 - Unsere persönlichen Highlights

Die gamescom 2021 ist vorbei und hat uns zahlreiche neue und interessante Spiele präsentiert und vorgestellt. Entsprechend hat sich die SPORT1 eSports - Redaktion zusammengesetzt und jeder hat sein Highlight rausgesucht.
Auch 2021 findet die gamescom ausschließlich digital statt. Wir zeigen euch, was wo gesendet wird.
Auch 2021 findet die gamescom ausschließlich digital statt. Wir zeigen euch, was wo gesendet wird.
© gamescom
Florian Merz
Florian Merz
Niklas Walkerling
Niklas Walkerling

Fabians Highlight: Forza Horizon 5

Während mit UFL vielleicht endlich der lange ersehnte Konkurrent für FIFA und eFootball (ehemals PES) auf die große Bühne getreten ist, überzeugte an anderer Stelle ein Game, dessen Vorstellung eigentlich nur Formsache war. Forza Horizon 5 wird das nächste große Auto-Festival auf der Xbox Series S/X und sieht wie auch seine Vorgänger fantastisch aus. Im mexikanischen Setting bringen Raytracing, Wettereffekte und das bislang größte Kfz-Ensemble zum Start die Reihe Forza auf ein neues Level.

Niklas‘ Highlight: Elden Ring

Für Niklas ist das diesjährige gamescom-Highlight der Nachfolger der beliebten Soulsborne-Reihe um Dark Souls, Bloodborne, Sekiro und Co. Hierzu hat er ein eigenes Gedicht kreiert, das man sich nicht entgehen lassen sollte:

Die gamescom ist vorbei und wir zeigen euch unsere und allgemeine Highlights der größten europäischen Spielemesse.
21:53
Inside eSports - gamescom 2021 (03.09.2021) mit Halo Infinite, Forza Horizon 5, Elden Ring und mehr

Robs Highlight: FAR: Changing Tides

Vor drei Jahren erschien mit FAR: Lone Sails fast unbemerkt ein kleines Singleplayer Adventure Abenteuer, das sich anschließend vor allem in der Indie-Game-Szene großer Beliebtheit erfreute. Bei der diesjährigen Gamescom stellte Publisher Okomotive nun den Nachfolger Changing Tides vor. Auch dieses Mal spielt die Szenerie in einer idyllischen Postapokalypse - eine handgemalte Landschaft, die zum Erkunden einlädt.Wie im Vorgänger steht eine Art Steampunk-Wohnmobil im Mittelpunkt, mit dem sich hauptsächlich auf und unter Wasser fortbewegt werden kann.

Dieses Hybrid-Vehikel besteht aus mehreren Stockwerken, muss mit Energie versorgt und kann nach und nach verbessert und aufgerüstet werden. Gemäß dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ erforscht der Spieler so nach und nach die wunderschöne Wasserlandschaft und löst nebenbei diverse Rätsel, die das Weiterkommen erschweren. Mit seiner 2D-Grafik und der Sidescroll-Mechanik erinnert Changing Tides dabei an klassische Puzzle-Platformer der 90er-Jahre.

Erscheinen soll Okomotives neustes Meisterwerk auf allen gängigen Konsolen als auch über Steam auf PC. Ein genaues Release-Datum ist aber noch nicht bekannt.

Florians Highlight: Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredders Revenge

Man zeige mir ein Turtles-Spiel und mein Interesse ist geweckt. Als Kind der 90er bin ich mit dem Super Nintendo aufgewachsen und habe Stunde um Stunde vor dem Bildschirm verbracht. Eines meiner Lieblingsspiele war und ist bis heute TMNT IV: Turtles in Time. Seither habe ich immer wieder verschiedene Spiele mit den vier Schildkröten ausprobiert, aber hat es keines davon bis heute geschafft mich derart in seinen Bann zu ziehen, wie damals Turtles in Time.

Shredder‘s Revenge sieht unverschämt gut aus und macht mir große Hoffnung auf einen würdigen Nachfolger des SNES-TItels. Die Animationen sehen verdammt gut, da flüssig, aus und auch das Gameplay erinnert stark an moderne Beat‘em ups wie das Remake von Scott Pilgrim vs. the World. So oder so, ich bin extrem gespannt und freue mich darauf.