Anzeige

LoL: Detaillierte Patchnotes zu 11.2

LoL: Detaillierte Patchnotes zu 11.2

Der letzte League-of-Legends-Patch ist noch nicht mal eine Woche alt, da kommt Riot Games schon mit dem nächsten um die Ecke. Die Details zu 11.2.
Shaco gehört zu den Champions, die mit Patch 11.2 gebufft werden
Shaco gehört zu den Champions, die mit Patch 11.2 gebufft werden
© Riot Games
. SPORT1
von Robin Ahlert
13.01.2021 | 16:02 Uhr

Erst vergangene Woche Donnerstag ging mit 11.1 der erste Patch des Jahres 2021 auf den League-of-Legends-Servern online. Nun kündigte Riots führender Game-Play-Designer Mark "Scruffy" Yetter via Twitter auch schon die nächsten Rift-Veränderungen an. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Vieles dreht sich um eine neuerliche Ausbalancierung der Items, aber auch in Sachen Champion-Überarbeitungen wird bei 11.2 deutlich mehr auf die Spieler zukommen als noch mit 11.1. Während der erste Patch des Jahres mit zehn Charakteren noch verhältnismäßig wenige Champions angepasst hat, sind es beim kommenden Patch schon 16.  

Der Publisher gibt es, der Publisher nimmt es

Gleich bleibt allerdings die stärkere Tendenz zum buffen als zum nerfen. Auch im zweiten Patch des Jahres dürfen sich demnach mehr Champions darüber freuen, verstärkt als abgeschwächt zu werden. Die Übersicht:

Patch 11.2: Buffs

  • Azir: Der Cooldown von Azirs Q reduziert sich von 15-7 auf 14-6. 
  • Caitlyn: Der Angriffsschaden der Scharfschützin steigt pro Level um 3.30 (vorher 2.88).
  • Dr. Mundo: Der semiprofessionelle Doktor erhält den wohl größten Buff des Patches. Die Lebensgewinnung seiner Q steigt sowohl beim hitten als auch bei Kills. Außerdem steigt der Schaden, den Mundo mit seiner E austeilen kann. Gleichzeitig kostet sie weniger Mana. Auch die Ultimate heilt nun mehr Lebenspunkte als zuvor.   
  • LeBlanc: Die Magierin erhält ab sofort 5 Lebenspunkte pro Levelaufstieg mehr als zuvor. Die Kosten für das Wirken ihrer Q fällt von 50-90 auf 50-70. 
  • Nocturne: Der Ultimate-Cooldown des schattenhaften Alptraums verringert sich leicht von 150-100 auf 140-90. 
  • Senna: Die Q-Healing-Ratios des ADC-Support-Hybriden steigen. Auch die Angriffsgeschwindigkeit erhöht sich leicht.
  • Shaco: Der Schaden, den der Clown verursacht, wenn er von hinten angreift, steigt von 10-25 auf 20-35.
  • Soraka: Die Heilerin macht ihrer Jobbeschreibung mit dem neuen Patch alle Ehre. Sowohl Q als auch W stellen mehr Lebenspunkte her.
  • Trundle: Die Q des Trollkönigs wird stärker. Außerdem erhöht sich seine Angriffsgeschwindigkeit beim Einsatz seiner W nun um 30-110% (vorher 20-100%).
  • Varus: Der ADC erhält nun pro Levelaufstieg mehr Mana. Zusätzlich verringert sich der Cooldown seiner R von 120-60 von 100-60.

Patch 11.2: Nerfs

  • Akali: Auf den höheren Leveln kostet Akalis Q nun mehr: 120-80 >>> 120-100. 
  • Darius: Der zusätzliche Schaden über Darius Passive verringert sich von 30-230 auf 20-205.
  • Elise: Der Q-Schaden in der Spinnen-Form wird von 70-230 auf 70-210 reduziert.
  • Maokai (Support): Die Kosten der E erhöhen sich von 60-80 auf 60-100. Außerdem verringert sich der Schaden der Attacke.
  • Nunu: Nunu wird langsamer. Zusätzlich dazu verliert sie 40 Lebenspunkte am Basiswert.
  • Olaf: Zwar steigt der Lebensentzug durch Olafs W von 14-22 auf 16-24%, dafür stellt die Attacke nur noch 0-33% anstatt 0-50% des ausgeteilten Schadens wieder an Leben her.

Patch 11.2: Anpassungen

  • Aatrox: Die neu gestaltete E erhöht Aatrox Heilung während seiner Ultimate um 25-45%. Dafür wird die allgemeine Heilungsverstärkung seiner R von 50-100 auf 30-60% verringert.  

Ein genaues Datum, wann der neuste Patch auf den Servern live gehen soll, ist noch nicht bekannt.