Eine Legende sattelt um – Uzi startet Wild-Rift-Team

Eine Legende sattelt um – Uzi startet Wild-Rift-Team

Nach seinem persönlichen Karriereende im vergangenen Jahr hat Jian „Uzi“ Zi-Hao eine neue Aufgabe gefunden. Ob das die Fans des legendären ADCs freut?
Eine Legende tritt ab - Uzi beendet seine Karriere
Eine Legende tritt ab - Uzi beendet seine Karriere
© Riot Games
von Sandra Kraus
am 29. Juli

Der Trend weg vom PC hin zu den mobilen Ablegern hochrangiger eSports-Titel wird immer stärker. Nicht zuletzt durch sehr originalgetreue Adaptionen wie League of Legends: Wild Rift ist der Markt gleichermaßen für Einsteiger, als auch für Veteranen des ursprünglichen Games zugänglich.

Uzi in Wild Rift

Nun wagt eine waschechte League of Legends Legende den Schritt auf die Smartphones. Jian „Uzi“ Zi-Hao, der mit seinem Team Royal Never Give Up mehrere regionale Titel und ein Mid-Season-Invitational gewann, kehrt damit aus seiner gesundheitsbedingten Frührente zurück.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Unter dem Namen „Ultra Fantastic Gaming“ soll es für Uzi und sein noch im Aufbau befindliches Team in Wild Rift hoch hinaus gehen. Die Organisation ist in Shanghai, China beheimatet und hat neben Uzi wohl auch den chinesischen Sänger Fan Chengcheng in der Führungsetage.

Aktuell sind sie auf der Suche nach fähigen Spielern für das Wild Rift Team. Diese müssen mindestens 16 Jahre alt sein, einen gewissen Rang in League Mobile (Wild Rift in China) oder in Kings of Glory haben, stressresistent sein und einiges mehr.

Auf westlichen sozialen Medien hat das Team noch keine Auftritte, aber auf der chinesischen Adaption von Twitter (Weibo) ist ein entsprechendes Profil aufgetaucht.

Ob die Organisation in der Zukunft auch in anderen Titeln Fuß fassen möchte, um beispielsweise im konventionellen League of Legends das Vermächtnis von Uzi weiterzuführen, ist noch unklar.