Anzeige

Worlds 2021: Familien-Drama! FNC Upset reist ab

Worlds 2021: Familien-Drama! FNC Upset reist ab

Am heutigen Montag beginnt für Fnatic die Weltmeisterschaft in League of Legends. AD Carry Elias „Upset“ Lipp wird jedoch nicht Teil des Rosters sein. Er ist aufgrund eines familiären Vorfalls aus Island abgereist.
Via Twitter gab Fnatic bekannt, dass AD Carry Elias "Upset" Lipp vorerst nicht an den Worlds 2021 teilnehmen wird. Als Grund wurde ein familiärer Vorfall genannt
Via Twitter gab Fnatic bekannt, dass AD Carry Elias "Upset" Lipp vorerst nicht an den Worlds 2021 teilnehmen wird. Als Grund wurde ein familiärer Vorfall genannt
© Michal Konkol/Riot Games
Florian Merz
von Florian Merz
11.10.2021 | 11:12 Uhr

Ein herber Rückschlag für alle Fnatic-Fans: Ausgerechnet Star-Bot-Laner Elias „Upset“ Lipp kann zum Start der Weltmeisterschaft nicht an dieser teilnehmen. Via Twitter gab dessen eSports-Organisation bekannt, dass er aufgrund familiärer Gründe vorzeitig Island verlassen hat und sich auf dem Weg zurück nach Deutschland befinde. Die genauen Hintergründe nannte Fnatic nicht.

Statt Upset wird nun Louis Bean Schmitz als AD Carry für Fnatic antreten. Der Spieler steht gegenwärtig bei FNATIC Rising, dem Academy Team der Organisation, unter Vertrag. Für Bean ist es das erste Match im Profikader und bei den Worlds.

Alles nur eine Ausrede? Nemesis schießt gegen Upset

Obwohl sich auf Twitter zahlreiche Genesungswünsche finden, scheint der ehemalige Fnatic-Mid-Laner Tim „Nemesis“ Lipovšek anderer Auffassung zu sein, warum der ADC das Team verließ. So kursieren im Netz Screenshots von einem Gespräch des Slowenen, in dessen Verlauf er die Gründe als „Vertuschung“ und „Ausrede“ empfinde.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

So oder so trifft Fnatic am heutigen Montag um 15:00 Uhr auf den Play-Ins-Aufsteiger Hanwha Life Esports (HLE) aus Korea. Darüber hinaus wird sich der LEC-Vertreter im Zuge der Gruppenphasen mit den Teams Royal Never Give Up (RNG) sowie PSG Talon (PSG) messen dürfen. Ob Upset zu einem späteren Zeitpunkt wieder die Rolle des Starting-ADC einnehmen wird, lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht sagen.