Anzeige

LoL: Prime League gestartet

LoL: Prime League gestartet

Gestern ertönte nun auch der Startschuss für die Strauss Prime League. Der erste Spieltag stand dabei ganz im Zeichen von Newcomer Eintracht Spandau.
Seit gestern ist auch die Prime League gestartet
Seit gestern ist auch die Prime League gestartet
© Twitter/Strauss Prime League
Robin Ahlert
Robin Ahlert
von Robin Ahlert

Nachdem die chinesische LPL professionelles League of Legends vergangenen Montag wieder zurück ins Rift und auf die Bildschirme der Zuschauer brachte, hat nun auch die höchste deutschsprachige Liga - die Strauss Prime League - nachgezogen. Seit gestern Abend dürfen sich auch die Fans der DACH-Region über erstklassiges League of Legends freuen.

Newcomer eröffnet neue Saison

Zum ersten Spieltag waren quasi alle Augen auf ein einziges Team gerichtet: Newcomer Eintracht Spandau. Das von Maximilian „HandOfBlood“ Knabe gegründete Team, das vor der Saison den Platz von EURONICS Gaming übernahm, trat direkt im Eröffnungsspiel gegen den Vorjahres-Summer-Split-Fünften GamerLegion an.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Im Early-Game entwickelte sich ein munteres Spiel, das bis zu einem Drachenfight in der 18. Minute recht ausgeglichen ablief. Danach kippte das Spiel aber immer mehr in Richtung von GamerLegion. Vor allem Ronan „jinjo“ Swingler sorgte auf Caitlyn mit seinem Range-Vorteil immer wieder für gute Plays und war hauptverantwortlich für den langsam aber sicher immer weiter ansteigenden Lead des alteingesessenen Ligamitglieds.

Diesen Goldvorteil gab GamerLegion auch nicht mehr aus der Hand. Die logische Folge war ein in Minute 31 implodierender Eintracht-Nexus. Der Newcomer muss damit erstmal noch auf den ersten Erfolg in der Prime League warten.

Geschichte wurde aber trotzdem geschrieben: GLs Support-Spieler Benjamin „Visdom“ Ruberg Larsen erzielte seinen 1000. Assist.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Neben Spandau gegen GamerLegion wurden noch vier weitere Games ausgetragen.

Die Ergebnisse im Überblick:

  • E WIE EINFACH E-SPORTS : Wave Esports: 1:0
  • PENTA 1860 : Mousesports: 0:1
  • SK Gaming Prime : Schalke 04: 0:1
  • Berlin INternational Gaming : Unicorns of Love Sexy Edition: 0:1

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Weiter mit dem zweiten Spieltag geht es in der Prime League schon Morgen, ab 18:00.