Anzeige
Home>eSports>League of Legends>

MAD Lions verlängern mit LEC-Topstar Armut

League of Legends>

MAD Lions verlängern mit LEC-Topstar Armut

Anzeige
Anzeige

LEC: Neuer Vertrag für Armut

LEC: Neuer Vertrag für Armut

Mit zehn Siegen und drei Niederlagen thronen die MAD Lions auf dem ersten Platz der europäischen League-of-Legends-Liga LEC. Nun wurde Starspieler İrfan Berk „Armut“ Tükek mit einem neuen Vertrag ausgesattet.
Die MAD Lions statten ihren Top Laner İrfan Berk "Armut" ( listen) Tükek
Die MAD Lions statten ihren Top Laner İrfan Berk "Armut" ( listen) Tükek
© LEC/Riot Games
Florian Merz
Florian Merz

Nach einem für MAD Lions Verhältnisse desaströsen Spring Split scheint die Krise nun endgültig überwunden zu sein. Gegenwärtig rangiert das Team mit weitem Vorsprung auf dem ersten Platz der Tabelle und ist mit zwei verbleibenden Spieltagen schwer von diesem zu trennen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Jüngst hat der zweimalige LEC-Champion den eigenen Top Laner İrfan Berk „Armut“ Tükek mit einem neuen Vertrag ausgestattet, um weiterhin im Kampf um die Krone Europas konkurrenzfähig zu bleiben. Damit plant die ursprünglich aus Spanien stammende Organisation Ergebnisse wie aus dem Spring Split 2022 zu vermeiden, als man es nicht über einen enttäuschenden siebten Platz hinaus schaffte.

+++ News, Videos, Liveticker – jetzt die kostenlose eSports1 App für iOS und Android ausprobieren! +++

Armut selbst ist seit November 2020 Teil des Teams und konnte bereits in seiner ersten LEC-Season einen doppelten Triumph verbuchen. Gleich zweimal, sowohl im Spring als auch im Summer Split 2021, schafften es die MAD Lions am Ende die Trophäe der höchsten europäischen Spielklasse zu gewinnen. Auch beim MSI belegte das Team einen respektablen 3. beziehungsweise 4. Platz, während man im Zuge der Worlds immerhin die K.o.-Phase erreichte.

Lesen Sie auch

Um auch in diesem Jahr an der Weltmeisterschaft teilzunehmen, müssen die Löwen eine möglichst hohe Platzierung im Zuge der LEC-Playoffs erreichen oder im besten Fall gewinnen. Noch aber stehen zwei Spieltage der hiesigen LoL-Liga an. Diese wartet am heutigen Freitag direkt mit einem Kracher-Match auf. Um 21:00 Uhr CEST treffen die MAD Lions auf Rogue, das neben Team Vitality den zweiten Platz in der Tabelle belegt. Sollten Armut und Co. das Spiel für sich entscheiden, ist ihnen die Tabellenführung zum Ende des Summer Splits nicht mehr zu nehmen. Bei einer Niederlage wiederum wird es noch einmal deutlich spannend.