Anzeige
Home>eSports>League of Legends>

Faker vor Wechsel? Team Liquid mit erstem Angebot!

League of Legends>

Faker vor Wechsel? Team Liquid mit erstem Angebot!

Anzeige
Anzeige

Wechselt Faker in die USA zur LCS?

Wechselt Faker in die USA zur LCS?

Obwohl es im Finale der Worlds 2022 nicht zum Sieg reichte, ist Lee „Faker“ Sang-hyeok in den Augen vieler nach wie vor der beste League-of-Legends-Spieler. Nun mehren sich im Netz die Gerüchte, dass der vermeintliche G.O.A.T. eventuell sein aktuelles Team T1 verlassen könnte.
Faker scheint wahrlich genug Geld zu besitzen
Faker scheint wahrlich genug Geld zu besitzen
© Riot Games
Florian Merz
Florian Merz

Mit drei Weltmeistertiteln, zwei MSI-Trophäen und zahlreichen nationalen Erfolgen ist es schwer dagegen zu argumentieren, wenn man Lee „Faker“ Sang-hyeok als den erfolgreichsten und zugleich besten League-of-Legends-Spieler aller Zeiten bezeichnet. Seit der Koreaner erstmals professionell zu Maus und Tastatur griff spielt dieser ausschließlich für die in Korea beheimatete eSports-Organisation T1, vormals bekannt als SKT (SK Telecom T1).

+++ News, Videos, Liveticker – jetzt die kostenlose eSports1 App für iOS und Android ausprobieren +++

Nun mehren sich einmal mehr die Gerüchte im Netz, dass Faker in der kommenden Season für ein anderes Team auflaufen könnte. Wie die Kollegen von blix.gg berichten, soll es, Stand jetzt, zumindest mit Team Liquid sowie FlyQuest Gespräche gegeben haben, während TL offenbar ein erstes Angebot unterbreitet haben soll. Über die Höhe und Laufzeit ist gegenwärtig nichts bekannt. Schon im letzten Jahr soll es angeblich wahnwitzige Anfragen für den Spieler gegeben haben, allen voran aus der LPL, der chinesischen Profiliga.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Wie wahrscheinlich ein Wechsel aus der LCK in die amerikanische LCS ist, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt nicht sagen, doch gab es in der Vergangenheit immer wieder das Gerücht, Faker könnte T1 verlassen, nur um am Ende dann den bestehenden Vertrag einmal mehr zu verlängern.

+++ Sendungen, Interviews, VODs! Abonniert unseren neuen YouTube-Kanal für noch mehr eSports- & Gaming-Content! +++

Hinzukommt zudem der Fakt, dass Faker seit einiger Zeit Mit-Eigentümer der von Joe Marsh geführten eSports-Organisation ist. Viel wahrscheinlicher wäre es daher, wenn der Mid Laner den bestehenden Kontrakt erneuert und ein weiteres Mal versucht, in dem von ihm gewohnten Umfeld die Weltmeisterschaft, das MSI sowie die nationale Liga zu gewinnen. Hinzukommt, dass die LCK jüngst einige Formatänderungen bekanntgab, was weitere Anreize für einen Verbleib Fakers schaffen könnte.