Anzeige
Home>eSports>League of Legends>

Schicht im Schacht! Ex-Weltmeister beendet LoL-Karriere

League of Legends>

Schicht im Schacht! Ex-Weltmeister beendet LoL-Karriere

Anzeige
Anzeige

Ex-Weltmeister geht in Frührente

Nach sechs Jahren ist Schicht im Schacht! Der ehemalige League-of-Legends-Weltmeister Jang „Nuguri“ Ha-gwon hat vor wenigen Stunden das Ende seiner Karriere verkündet.
Der ehemalige League of Legends Weltmeister Jang "Nuguri" Ha-gwon beendet seine Karriere und geht mit 23 Jahren in Frührente
Der ehemalige League of Legends Weltmeister Jang "Nuguri" Ha-gwon beendet seine Karriere und geht mit 23 Jahren in Frührente
© DAMWON KIA
Florian Merz
Florian Merz

Gemeinsam mit DAMWON KIA prägte Jang „Nuguri“ Ha-gwon einen großen Teil der jüngeren eSports-Geschichte von League of Legends. 2020 wurde der LCK-Vertreter Weltmeister.

+++ News, Videos, Liveticker – jetzt die kostenlose eSports1 App für iOS und Android ausprobieren +++

Oft wurde darüber spekuliert, ob DAMWON in der damaligen Besetzung, unter anderem mit Heo „ShowMaker“ Su auf der Mid Lane, eine ähnliche Dynastie prägen könnte, wie einstmals SK Telecom T1 um Superstar Lee „Faker“ Sang-hyeok. Jedoch war im vergangenen Jahr bekanntlich im Finale Schluss. Wie nun auch für den bekannten Top Laner.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Erst Free Agent, dann Rentner

Erst vor zwei Wochen wurde bekannt, dass Nuguri als Free Agent gelistet wurde, als von DAMWON KIA der bestehende Vertrag nicht verlängert wurde. Nuguri selbst war erstmals 2017 bis 2020 für die koreanische eSports-Organisation tätig, ehe er für ein Jahr in die LPL zu FunPlus Phoenix wechselte. Im Anschluss kehrte er nach Korea zu DAMWON zurück und war im Zuge des Summer Splits 2022 aktiv.

+++ Sendungen, Interviews, VODs! Abonniert unseren neuen YouTube-Kanal für noch mehr eSports- & Gaming-Content! +++

Der nun Ex- Profi selbst ist erst 23 Jahre alt, blickt aber auf eine sechs Jahre umspannende Karriere zurück. Anhand der Beispiele von Faker oder Kim „Deft“ Hyuk-kyu lässt sich dennoch erkennen, dass auch ältere Spieler nach wie vor abliefern können. Über die Hintergründe, warum DAMWONs Ex-Top Laner nicht mehr weiterspielen möchte, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nichts bekannt. Dennoch dürfte, sollte er es denn wünschen, die Tür für eine mögliche Rückkehr offen stehen - wenn auch nicht unbedingt bei DAMWON KIA.