Anzeige
Home>eSports>League of Legends>

Trotz drohendem Militärdienst: Faker unterschreibt drei weitere Jahre bei T1!

League of Legends>

Trotz drohendem Militärdienst: Faker unterschreibt drei weitere Jahre bei T1!

Anzeige
Anzeige

Drei weitere Jahre! Faker bleibt bei T1

Lee „Faker“ Sang-hyeok hat sich entschieden! Der G.O.A.T. von League of Legends bleibt seiner alten Liebe treu und unterschreibt einen Dreijahresvertrag bei T1. Damit wird der Koreaner vermutlich auch seine Karriere in Korea beenden.
Rekordweltmeister Lee "Faker" Sang-hyeok unerschreibt einen Dreijahresvertrag bei T1 und wird hier, aller Vorausicht nach, seine Karriere beenden
Rekordweltmeister Lee "Faker" Sang-hyeok unerschreibt einen Dreijahresvertrag bei T1 und wird hier, aller Vorausicht nach, seine Karriere beenden
© T1lol
Florian Merz
Florian Merz

Weder FlyQuest noch Team Liquid heißen die Teams, für die Lee „Faker“ Sang-hyeok in Zukunft spielen wird. Stattdessen unterschreibt der „Greatest Of All Time“ erneut einen langjährigen Vertrag bei seinem Jugendclub T1.

Zuletzt wurde wild durcheinander spekuliert, ob der Profi, der für wenige Tage als Free Agent gelistet wurde, nicht doch in die USA oder gar nach China wechseln würde. Es war vermehrt zu lesen, dass es bereits Angebote von Organisationen wie Team Liquid oder FlyQuest aus der LCS gegeben haben soll.

+++ News, Videos, Liveticker – jetzt die kostenlose eSports1 App für iOS und Android ausprobieren +++

Mit seiner Entscheidung, drei weitere Jahre für T1 zu spielen, wird der Mid Laner aller Voraussicht nach hier auch seine Karriere beenden. Mit 26 Jahren gehört Faker zu den erfahrensten Spielern der Szene, bewies aber im laufenden Jahr einmal mehr, dass seine Qualitäten offenbar nicht unter seinem Älterwerden leiden. Noch im Spring Split stellte das Team einen neuen Weltrekord auf, als es der Mannschaft bis in den Summer Split hinein gelang, kein einziges Matchup zu verlieren. Auch in den Spring Split Playoffs blieb das Team ungeschlagen und erfuhr erst im Zuge des Mid-Season Invitationals die erste Niederlage des Jahres.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Beendet Faker seine Karriere bei T1?

Zumindest deuten alle Zeichen daraufhin. In Korea, das sich theoretisch nach wie vor im Kriegszustand befindet, existiert noch immer eine Wehrpflicht für alle männlichen Personen zwischen 18 bis 30 Jahren. Erst im Oktober wurde bekannt, dass Koreas erfolgreichste KPOP-Band BTS vollständig eingezogen wird. Gleiches gilt wohl auch für Faker.

+++ Sendungen, Interviews, VODs! Abonniert unseren neuen YouTube-Kanal für noch mehr eSports- & Gaming-Content! +++

Zwar gäbe es die Möglichkeit, aufgrund besonderer Verdienste vom Militärdienst freigestellt zu werden, jedoch müsste Faker diesbezüglich zum Beispiel Olympisches Gold gewinnen. Die nächste Möglichkeit hierfür, sollte er nominiert werden, bekäme der LoL-Superstar im kommenden Jahr, wenn in Hangzhou, China die verlegten Asian Games aus diesem Jahr nachgeholt werden.