Anzeige
Home>eSports>Overwatch>

Overwatch League: Titans trennen sich von Seicoe und Coaches

Overwatch>

Overwatch League: Titans trennen sich von Seicoe und Coaches

Anzeige
Anzeige

OWL: Titans ziehen Konsequenzen

OWL: Titans ziehen Konsequenzen

Nach einem enttäuschenden Start in die neue Saison ziehen die Vancouver Titans erste Konsequenzen in Ihrem Team. Alle Hintergründe erfahrt ihr hier.
Der Österreicher Maximilian „Seicoe“ Otter muss die Vancouver Titans verlassen
Der Österreicher Maximilian „Seicoe“ Otter muss die Vancouver Titans verlassen
© Vancouver Titans

Nach sechs Spielen in der Overwatch League Season 5 sind die Titans aus Kanada immer noch ohne Sieg. Nur vier Karten konnte das Team von General Manager Justin Hughes in der Qualifikation für den Kickoff Clash für sich entscheiden. Zusammen mit Paris Eternal, die ebenfalls 0-6 mit 4 zu 18 Karten stehen, teilt sich Vancouver damit aktuell den letzten Platz in der West-Tabelle.

OWL: Titans reagieren auf schlechte Resultate

Als Reaktion auf den schlechten Saisonstart hat das Team am 2. Juni über Twitter bekanntgegeben, dass die beiden Coaches des Teams Steven „Flubby“ Coronel und Ali „Pew“ Anwar zurückgetreten sind. Beide waren seit 2020 Teil des Teams, konnten die sehr guten Platzierungen ihrer Vorgänger Jisub „paJion“ Hwang, Jaehong „Andante“ Hwang und Yangwon „Vang1″ Kwon aber nie wirklich fortsetzen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Nachfolger für die Positionen soll es bereits geben, wie die Titans jüngst in einem weiteren Tweet angeteast haben. Namen sind noch nicht bekannt, die wahrscheinlichste Option ist jedoch David „dpei“ Pei, der zuletzt mit den Los Angeles Gladiators sehr gute Resultate in der Liga erzielte. Eine andere Option wäre die Rückkehr des Franzosen Zouheir „GetAmazed“ Baba in die Liga. Auch Alex „byZenith“ Ames, der letztes Jahr noch San Francisco Shock als Assistant Coach begleitete, könnte für die Position in Frage kommen.

Seicoe scheidet nach nur sechs Spielen aus

Wirklich enttäuscht war die Community der Liga und der Vancouver Titans jedoch vom Ausscheiden des Österreichers Maximilian „Seicoe“ Otter. Der erst achtzehnjährige Schadensklasse-Spieler kam Anfang Januar von Falcons Esports in die Overwatch League. Ohne viel Spielzeit oder die Chance, sich im Team zu etablieren, trennt sich das Team bereits zum Ende der Qualifikation zum Kickoff Clash von Seicoe.

Lesen Sie auch
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Fans der Titans zeigen großes Unverständnis für den Transfer, manche fordern sogar Konsequenzen im Management der Organisation.

Ob das Team in der Qualifikation zum Midseason Madness Turnier erfolgreicher ist, wird sich ab dem 16. Juni zeigen. Das Team trifft im zweiten Split unter anderem auf San Francisco Shock und Dallas Fuel.