Anzeige
Home>eSports>Rocket League>

Rocket League: Ex-Queso-Spieler wechseln zu Moist Esports

Rocket League>

Rocket League: Ex-Queso-Spieler wechseln zu Moist Esports

Anzeige
Anzeige

Rocket League: Ex-Queso-Spieler wechseln zu Moist Esports

Rocket League: Ex-Queso-Spieler wechseln zu Moist Esports

Kurz vor dem ersten Regional ist jetzt bekannt, wo die ehemaligen Queso-Spieler ab sofort spielen: Moist Esports.

© @MoistEsports

Es war eine der größten Überraschungen: Kurz nach dem Ende der Transferperiode gab Team Queso bekannt, dass sie sich von ihrem erfolgreichen Roster trennen. Seit gestern ist bekannt, wohin es die jungen Superstars zieht.

Mit Moist Esports feiert eine neue Organisation ihr Debüt auf der Rocket League-Bühne. Das erst im August 2021 gegründete Team ist eigentlich in den USA beheimatet, wird aber vorerst in der EU-Region antreten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Rocket League: Aufregende Monate

Hinter dem neuen Kader von Moist Esports liegen aufregende Monate. Erst Ende September 2021 unterschrieben Joe „Joyo“ Young, Axel „Vatira“ Touret und Finlay „rise.“ Ferguson bei Team Queso und feierten gemeinsam ihr Debüt in der RLCS.

Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase folgten im Winter Split von Januar bis Ende März die ersten Erfolge. Das Team erreichte bei allen drei EU-Regionals das Finale und konnte zwei davon gewinnen. Ihr beeindruckender Lauf führte sie auch beim großen Major in LA bis ins Grand Final, wo sie sich nur knapp G2 geschlagen geben mussten.

Kurz darauf folgte die erste Überraschung, als Erfolgscoach Nicholas „Nick“ Marrone entlassen wurde und erste Wechselgerüchte aufkamen. Zwischenzeitlich schien es sogar möglich, dass die Spieler ab dem Spring Split getrennte Wege gehen könnten.

Neue Org, altes Team

Soweit ist es nun glücklicherweise nicht gekommen. „Joyo“, „Vatira“ und „rise.“ spielen weiterhin zusammen, nur eben ab sofort für Moist Esports. Gecoacht werden sie dabei von Noah „noah“ Hinder, der zuvor bei Queso als Substitute angestellt war. Man kennt sich also schon. Mehr über die Hintergründe des Wechsels verrät Co-Founder Charles „Cr1TiKaL“ White Jr. in diesem Video:

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Den ersten Auftritt von Moist Esports in der RLCS sehen wir dann schon Freitagabend, wenn das Team in der ersten Runde des ersten EU-Regionals des Spring Split gegen das deutsche Team von BS+COMPETITION antritt.