Anzeige
Home>eSports>Rocket League>

Rocket League Uniliga: Wer kann Berlin Phoenix entthronen?

Rocket League>

Rocket League Uniliga: Wer kann Berlin Phoenix entthronen?

Anzeige
Anzeige

Rocket League: Favoriten der Uniliga

Rocket League: Favoriten der Uniliga

Passend zum Semesterstart an den deutschen Universitäten ist auch die Uniliga vor einigen Wochen wieder in eine neue Auflage gegangen. Wer schafft es, Berlin vom Thron zu stoßen?
Mit 18 Teams startet die erste Liga in das Wintersemester 2022/23
Mit 18 Teams startet die erste Liga in das Wintersemester 2022/23
© Uniliga via Twitter

Für die achtzehn Teams der ersten Division geht es in neun Spieltagen darum, genug Punkte zu sammeln, um sich für die Playoffs am Saisonende zu qualifizieren. Nur die besten acht Mannschaften bekommen einen Platz.

Uniliga: Neue Gesichter in der obersten Etage

Durch Auf- und Absteiger sowie die Wildcards gab es auch dieses Mal wieder einige Bewegung in der Teilnehmerliste. Aufgestiegen sind die ESUG Rahmspinaten und die Backup Bois. Aus dem Wildcard-Turnier stoßen die RUB Monkeys, Balltic eSports Kiel Dugongs, die Wuppertal Wolves, HNU Rockets und die Dr. Buhmann Akademie H hinzu.

+++ News, Videos, Liveticker – jetzt die kostenlose eSports1 App für iOS und Android ausprobieren +++

Im Gegenzug haben sich Organisationen wie Munich eSports oder der 1. ECF (Frankfurt) aus der Liga verabschiedet.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Berlin Phoenix gibt den Ton an

Zum Saisonbeginn läuft es richtig gut für das Trio aus der Hauptstadt. Nach dem Abgang von Niels „quint“ Seebann im August ist Lars Henrik „Hyrole“ Lange zurück in die Startaufstellung gerückt. Viel Eingewöhnung scheint es nicht gebraucht zu haben, mit 6-0 Siegen steht das Team aktuell ganz oben in der Tabelle. Nach dem 4-2 gegen die Düsseldorf Gaming Dragons im Endspiel der Playoffs diesen Sommer sind die Erwartungen an Phoenix natürlich hoch.

Bis jetzt wird das Team diesen aber in jeder Hinsicht gerecht.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

+++ Sendungen, Interviews, VODs! Abonniert unseren neuen YouTube-Kanal für noch mehr eSports- & Gaming-Content! +++

Die wahrscheinlich größte Konkurrenz sollten auch dieses Jahr wieder die Teams aus Hamburg, Karlsruhe und Düsseldorf darstellen.

Uniliga als Sprungbrett in den internationalen Wettkampf

Die besten vier Teams der Liga erhalten zum Saisonende neben ihrer Platzierung auch einen Startplatz im UniRocketeers Spring-Turnier.

In diesem treten die besten Roster der nationalen Veranstaltungen gegeneinander an und kämpfen um einen Platz in den CRL 2023 Champions, der Weltmeisterschaft des Rocket League Unisports.

Vergangenes Jahr wurde Deutschland in Dallas von den Hamburger Haie Ahoi Bois, KIT SC Lawnmowers und Berlin Phoenix vertreten. Wer dieses Jahr in die Staaten reisen darf, steht dann Mitte April fest.