Anzeige

Sentinels Zombs beleidigt ganz Brasilien

Sentinels Zombs beleidigt ganz Brasilien

Nachdem die Sentinels bei den Valorant Champions ausgeschieden sind, hat Jared „Zombs“ Gitlin noch einmal zu einem verbalen Rundumschlag ausgeholt – gegen ganz Brasilien.
Valorant-Pro Zombs stand mit seinen Äußerungen im Mittelpunkt des Konflikts
Valorant-Pro Zombs stand mit seinen Äußerungen im Mittelpunkt des Konflikts
© Sentinels
von EarlyGame

Mit dem Fortschreiten der Valorant Champions – dem hiesigen internationalen Turnier – gab es einige fragwürdige Aktivitäten rund um die Teams aus Brasilien. Zum Beispiel musste das Team von Furia Esports im Match gegen die Sentinels eine 15-minütige Zwangspause einlegen, damit die illegale Nutzung eines Bugs untersucht werden konnte. Im Nachhinein stellte sich diese aber als legal heraus, keine Unsportlichkeit also.

Wie verlief der Konflikt zwischen den Sentinels und Brasilien?

Die Sentinels gossen währenddessen weiter Öl ins Feuer und erzürnten damit Teile der brasilianischen Community, die sich über die Frage nach der Fairness höchst uneinig war. „ShaZam“ machte sich in der Folge auf plumpe Art und Weise über die Teilnehmer aus Südamerika lustig, in dem er Bezug auf das kontroverse Spiel gegen Furia Esports nahm. Zu diesem Zeitpunkt meldeten sich bereits Zuschauer in den sozialen Netzwerken, die diese Witze als Anfeindung gegen ein ganzes Land beschrieben.

Sentinels „Zombs“ brachte das Fass schließlich zum Überlaufen. In einem Tweet beleidigte er die gesamte brasilianische Region aufs übelste. Zu Recht wurden daraufhin zahlreiche Stimmen aus der Community und der Szene laut. Der eSports sollte sich nicht über Hass und Beleidigungen definieren, zumindest sah das die Chefetage von Furia Esports so.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Doch auch nach nachhaltigen Ermahnungen und Anfeindungen aus dem Netz ließ Zombs nicht locker. Anstatt sich für sein schlechtes Verhalten zu entschuldigen, ließ er seinen sarkastischen Kommentaren zum Geschehen weiter freien Lauf. Inzwischen haben sich die Sentinels aus Valorant Champions verabschiedet. Vielleicht wurde ihr Teamplay von toxischem Verhalten beeinflusst. Die Moral der Geschichte ist jedenfalls relativ simpel: Man sollte kein gesamtes Land pauschal beleidigen. Auch nicht im eSports.