Anzeige
Home>eSports>Valorant>

Valorant: OpTic Gaming gewinnt Masters Reykjavík

Valorant>

Valorant: OpTic Gaming gewinnt Masters Reykjavík

Anzeige
Anzeige

OpTic Gaming gewinnt Masters Reykjavík

OpTic Gaming gewinnt Masters Reykjavík

OpTic hat es geschafft! Nach einem harten und kräftezehrenden Turnier gewinnt das Team auf der nordamerikanischen Challengers den ersten Masters-Titel 2022!
Strahlende Sieger: OpTic Gaming hat die Valorant-Masters gewonnen
Strahlende Sieger: OpTic Gaming hat die Valorant-Masters gewonnen
© @OpTic

Zwölf Teams aus der ganzen Welt hatten sich qualifiziert, um in Island vom 10. April bis zum 24. April um den ersten Masters-Titel im neuen Jahr zu spielen. Das beste Team aus den Ligen Europa und mittel Afrika, Nordamerika, Asien-Pazifik und Brasilien erhielten durch ihre Top-Seed Stellung bereits einen Platz den Playoffs der besten acht.

Liquid überzeugt in der Gruppenphase, Fnatic schwach

Während sich Fnatic in Gruppe A der Group Stage sowohl Ninjas in Pyjamas als auch ZETA DIVISION ernüchternd mit jeweils 0-2 geschlagen geben musste, überzeugt Team Liquid in Gruppe B mit zwei 2-0 Erfolgen gegen KRÜ Esports und XERXIA.

Genau mit dieser Sieger-Mentalität wollte das Team um Dom „soulcas“ Sulcas und Travis „L1NK“ Mendoza dann auch in die Playoffs starten. Dort lief es dann für Liquid leider gar nicht mehr, nach Niederlagen gegen LOUD (1-2, Upper Bracket) und ZETA DIVISION (1-2, Lower Bracket), endete für sie das Turnier auf Platz sieben bis acht.

Favorit The Guard scheidet früh aus, Underdog wird zweiter

Auch Titelfavorit The Guard, Gewinner der Challengers Nordamerika, musst sich, früher als erwartet, aus dem Turnier verabschieden. Bereits in der ersten Runde der Upper Brackert verlor das Team gegen OpTic Gaming, ausgerechnet das Team, das Trent „trent“ Cairns und seine Mitspieler im Finale der VCT Nordamerika erst wenige Wochen zuvor noch mit 3-2 geschlagen hatte. Im darauffolgenden Match in der Lower Bracket konnte man sich nicht gegen Paper Rex durchsetzen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Lesen Sie auch
Kevin-Prince Boateng führt Hertha BSC gegen den HSV in der Relegation zum Klassenerhalt. Dabei stellt der Star sogar das Team auf. Bleibt er nun doch bei Berlin?
Relegation Bundesliga
Relegation Bundesliga
23.05.

Eine der großen Überraschungen der Masters Reykjavík brachte das Team LOUD aus der Challengers Brasilien mit sich. Bryan „pANcada“ Luna und sein Team schafften es bis ins große Finale um den Titel. Der Underdog konnte sich gegen starke Gegner wie G2 Esports und Team Liquid durchsetzen. Mit Titelfinale musste man sich OpTic Gaming dann jedoch doch deutlich mit 0-3 geschlagen geben.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Somit geht der erste Masters-Titel im Jahr 2022 nach Nordamerika. Am Ende der nächsten Challenges wird bekannt sein, welche Teams sich für das nächste weltweite Turnier qualifiziert haben.