Anzeige
Home>eSports>Valorant>

Für den guten Zweck: Valorant Spike Nations angekündigt - alle Infos

Valorant>

Für den guten Zweck: Valorant Spike Nations angekündigt - alle Infos

Anzeige
Anzeige

Valorant Spike Nations angekündigt

Valorant Spike Nations angekündigt

Das Turnier für den guten Zweck kehrt im Oktober 2022 zurück. Riot Games und BLAST schließen sich erneut zusammen, um den internationalen Bewerb zu organisieren.
Deutschland tritt gemeinsam mit Österreich und der Schweiz beim Spike Nations an
Deutschland tritt gemeinsam mit Österreich und der Schweiz beim Spike Nations an
© Riot Games

Bereits zum dritten Mal wird Valorant Spike Nations in Kooperation zwischen Riot Games und Eventveranstalter BLAST ausgetragen. Erstmals trat dieses Konzept im Jahr 2020 auf, wo zehn Teams gegeneinander für den guten Zweck spielten. Mittlerweile wurde das Konzept erweitert, genauso wie die Anzahl der Teilnehmenden Teams.

Valorant Spike Nations: Auch Deutschland dabei

Von 14. – 16. Oktober treffen eSportler, sowie Persönlichkeiten aus der Valorant-Szene aufeinander, um 60.000 Euro für den guten Zweck zu erspielen. Das Preisgeld wird anschließend an eine Wohltätigkeitsorganisation gespendet, die das Gewinnerteam festlegt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Diese Teams wurden für 2022 bekannt gegeben:

  • Team DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz)
  • Team Vereinigtes Königreich
  • Team Frankreich
  • Team Spanien
  • Team Portugal
  • Team Nordische Länder
  • Team Polen
  • Team Türkei
  • Team Italien
  • Team Benelux (Belgien, Niederlande, Luxemburg)
  • Team Osteuropa (Polen, Tschechien, Slowakei, Estland, Lettland, Litauen, Albanien, Bosnien und Herzegovina, Bulgarien, Kosovo, Montenegro, Nordmazedonien, Serbien, Kroatien, Ungarn, Moldawien, Rumänien, Griechenland, Zypern und Israel)
  • Team NONA (VAE, Saudi-Arabien, Katar, Bahrain, Oman, Kuwait, Irak, Jordanien, Libanon, Palästina, Ägypten, Marokko, Tunesien, Algerien und Lybien)

+++ News, Videos, Liveticker – jetzt die kostenlose eSports1 App für iOS und Android ausprobieren +++

Das Turnier besteht aus drei Gruppen zu je vier Teams, von denen jeweils die ersten beiden Teams in die K.o.-Phase aufsteigen. Fans können hier durch Spenden ihrem Favoriten unter die Arme greifen, denn die beiden Teams mit den meisten Fan-Spenden sichern sich ebenso einen Platz in der zweiten Phase des Turniers.

Leo Matlock, MD für Entwicklung bei BLAST, sagt: „Wir sind sehr glücklich darüber, dass das beliebte Turnier mittlerweile eine feste Veranstaltung im VALORANT-Kalender ist. Wir freuen uns darauf, die langjährige Beziehung zu Riot Games weiter zu stärken, Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln und drei Tage lang erstklassige VALORANT-Action zu liefern – und vor allem mit leidenschaftlichen Fans aus der ganzen EMEA-Region zu interagieren.“

+++ Sendungen, Interviews, VODs! Abonniert unseren neuen YouTube-Kanal, für noch mehr eSports- & Gaming-Content! +++