Relegations-Wahnsinn! FCI im Glück

Relegations-Wahnsinn! FCI im Glück

Der VfL Osnabrück legt nach einem 0:3 im Hinspiel los wie die Feuerwehr und schnuppert am Relegations-Wunder. Das Duell mit dem FC Ingolstadt wird zum Thriller.
Der FC Ingolstadt ging mit einem 3:0-Polster ins Relegations-Rückspiel. Doch der VfL Osnabrück gab vor heimischem Publikum nochmal Vollgas, um in der Zweiten Liga zu bleiben.
Relegations-Krimi! So zitterte sich Ingolstadt in Liga Zwei
02:18
. SPORT1
von SPORT1
am 31. Mai

Der FC Ingolstadt ist nach einem Relegations-Thriller gegen den VfL Osnabrück zurück in der Zweiten Liga! (SERVICE: Alles zur Relegation)

Trotz scheinbar komfortablem 3:0-Vorsprung für den bisherigen Drittligisten FCI im Hinspiel wurde die Entscheidung ein Krimi.

Zwar verloren die Bayern am Ende mit 1:3 (1:2), durften sich aber dennoch über die Rückkehr in die Zweite Liga freuen. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Osnabrück schnuppert gegen Ingolstadt am Wunder

Der Zweitliga-16. Osnabrück führte daheim im Rückspiel nach 20 Minuten durch Marc Heiders Doppelpack schon mit 2:0 und schnupperte am Wunder.

Filip Bilbijas Anschlusstreffer (31.) dämpfte die Hoffnung aber - bis sie  Etienne Amenyido (81.) noch einmal aufkeimen ließ.

Am Ende zitterte sich Ingolstadt aber zum Aufstieg. Der FCI stand zum dritten Mal in Folge in den Relegationsspielen zur 2. Bundesliga und behielt erstmals die Oberhand.

Live-Topspiel der 2. Liga bei SPORT1

Das Topspiel der 2. Bundesliga kommt live zurück ins Free-TV! Das von der DFL an SPORT1 lizenzierte Paket beinhaltet das Zweitliga-Spitzenspiel zur neu eingeführten Anstoßzeit am Samstagabend um 20:30 Uhr (bislang montags um 20:30 Uhr).

SPORT1 wird im Rahmen der neuen Vereinbarung für die vier Spielzeiten ab der Saison 2021/22 pro Saison insgesamt 33 Topspiele zur besten Sendezeit am Samstagabend live und exklusiv im frei empfangbaren Fernsehen sowie im Livestream auf SPORT1.de und den SPORT1 Apps übertragen (Regelsendeplatz Samstagabend, Ausnahme englische Wochen) – mit umfangreicher Rahmenberichterstattung auf sämtlichen Plattformen.

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)