Anzeige

Kind fürchtet 50-Mio-Verlust

Kind fürchtet 50-Mio-Verlust

Der Hannover-Präsident möchte mit aller Macht zurück ins Oberhaus. Andernfalls droht den Niedersachsen ein zweistelliger Millionenverlust.
Hannover 96 v Bayer Leverkusen - Bundesliga
Hannover 96 v Bayer Leverkusen - Bundesliga
© Getty Images

Präsident Martin Kind vom Zweitligisten Hannover 96 befürchtet drastische finanzielle Auswirkungen, falls den Niedersachsen nicht die schnelle Rückkehr ins Fußball-Oberhaus gelingt.

"Wenn wir den Sofortaufstieg verfehlen, kostet es den Verein 50 Millionen Euro," sagte der Unternehmer bei einer Informationsveranstaltung am Freitag in der WM-Arena am Maschsee.

Deshalb, so der 72-Jährige weiter, habe man bei Abwehrchef Salif Sane auch auf Vertragserfüllung bestanden: "Dabei hätten wir bei harter Verhandlungsweise vielleicht 13 Millionen Euro erzielen können." Der Senegalese war besonders vom niedersächsischen Nachbarn VfL Wolfsburg umworben worden.