HSV und St. Pauli starten vor Fans

HSV und St. Pauli starten vor Fans

Die Fußballer des Hamburger SV und des FC St. Pauli können sich bei ihren ersten Heimspielen der neuen Zweitliga-Saison auf Zuschauer freuen.
Der HSV startet mit 30 Prozent Stadionauslastung
Der HSV startet mit 30 Prozent Stadionauslastung
© FIRO/FIRO/SID
. SID
von SID
am 2. Juli

Die Fußballer des Hamburger SV und des FC St. Pauli können sich bei ihren ersten Heimspielen der neuen Zweitliga-Saison auf Zuschauer freuen.

Die beiden Hamburger Klubs dürfen mit einer Stadionauslastung von 30 Prozent planen, dies teilte Hamburgs Sportsenator Andy Grote am Freitag mit. "Mit diesem ersten Schritt kommen wir der sportlichen Normalität ein gutes Stück näher, bleiben aber verantwortungsbewusst" sagte Grote.

St. Pauli startet mit dem  Nordduell gegen Holstein Kiel am 25. Juli in die neue Saison und könnte dann vor knapp 9000 Zuschauern im Millerntor-Stadion spielen. Der HSV bestreitet sein erstes Heimspiel am 1. August gegen Dynamo Dresden und darf dann auf über 16.000 Fans im Volksparkstadion hoffen.