Anzeige

Werder macht einen Satz nach vorne

Werder macht einen Satz nach vorne

2. Liga: SV Werder Bremen – 1. FC Heidenheim 1846, 2:0 (0:0)
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Nichts zu holen gab es für den 1. FC Heidenheim 1846 beim SV Werder Bremen. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 2:0. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Werder die Nase vorn.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Marvin Ducksch bediente Marco Friedl, der in der 49. Spielminute zum 1:0 einschoss. Für mehr Beruhigung auf Seiten von Bremen sorgte Ducksch, der mit seinem Treffer nach Vorlage von Nicolai Rapp das 2:0 für den SV Werder Bremen sicherstellte (51.). Am Schluss schlug Werder Heidenheim mit 2:0.

Für Bremen gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der SV Werder Bremen in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz. Werder erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien neun Zähler.

Der 1. FC Heidenheim 1846 hat auch nach der Pleite die dritte Tabellenposition inne. Der Gast baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Bremen stellt sich am Sonntag (13:30 Uhr) beim SV Darmstadt 98 vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt Heidenheim den FC St. Pauli.