Anzeige

City gratuliert dem HSV zum Sieg

City gratuliert dem HSV zum Sieg

Manchester City freut sich mit dem Hamburger SV über einen fantastischen Sieg-Treffer in der letzten Minute.
Jörg Albertz erzählt über seine Zeit als Spieler beim HSV unter Trainer Felix Magath und verrät dabei eine kleine Anekdote über seinen damaligen Trainer.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Was hat der deutsche Zweitligist Hamburger SV mit dem englischen Topklub Manchester City zu tun?

Auf den ersten Blick relativ wenig. Und dennoch haben die Skyblues dem HSV am Freitag via Twitter recht euphorisch zum Siegtreffer im Duell mit dem SC Paderborn gratuliert. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 2. Bundesliga)

Geschossen wurde dieser bekanntlich von Tommy Doyle, in der vierten Minute der Nachspielzeit. Und mit dem Torschützen erklärt sich auch der ungewöhnliche Post von ManCity.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Denn Matchwinner Doyle steht bei City unter Vertrag, ist in dieser Saison aber an den HSV ausgeliehen. Mit einem wunderschönen Schuss ins lange Eck machte Dyole gegen Paderborn den Sieg klar - er war erst vier Minuten später eingewechselt worden. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga)

Sein eigentlicher Verein schrieb daher bei Twitter: „Get in, Tommy Doyle!!! und versah den Post auch gleich noch mit Herzchen- und Feuer-Emojis.

Der Youngster ist übrigens ein absoluter City-Mann. Seine beiden Großväter Mike Doyle und Glyn Parode sind Vereinslegenden. (DATEN: Die Tabelle der 2. Bundesliga)

In Hamburg muss er sich meist als Joker beweisen - am Freitag hat er das eindrucksvoll getan.

Alles zur 2. Bundesliga bei SPORT1: