Anzeige

Später Treffer bringt den Sieg

Später Treffer bringt den Sieg

2. Liga: 1. FC Nürnberg – SV Werder Bremen, 1:2 (1:0)
Willensleistung von Werder Bremen: Der Bundesliga-Absteiger dreht die Partie in Nürnberg dank der späten Tore von Füllkrug und Bittencourt.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der SV Werder Bremen erreichte einen 2:1-Erfolg beim 1. FC Nürnberg. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Taylan Duman bediente Nikola Dovedan, der in der 19. Spielminute zum 1:0 einschoss. Nennenswerte Szenen blieben bis zum Seitenwechsel aus, sodass das Zwischenergebnis auch zu Beginn des zweiten Durchgangs Bestand hatte. Auf Vorlage von Milos Veljkovic war Niclas Füllkrug mit dem Ausgleich zur Stelle (79.). Nürnberg musste den Treffer zum 2:1 hinnehmen (87.). Am Ende verbuchte Werder gegen den 1. FC Nürnberg einen Sieg.

Nach 13 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den Club 21 Zähler zu Buche. Die Situation bei den Gastgebern bleibt angespannt. Gegen Bremen kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der SV Werder Bremen im Klassement nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Zuletzt lief es erfreulich für Werder, was acht Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein.

In zwei Wochen, am 19.11.2021, tritt Nürnberg beim SV Sandhausen an, während Bremen einen Tag später den FC Schalke 04 empfängt.