Anzeige

Premierentreffer von Alidou: HSV macht Boden auf Regenburg gut

Premierentreffer von Alidou: HSV macht Boden auf Regenburg gut

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat den Abstand auf die Spitzenränge der Tabelle verringert.
Der HSV ist wieder an den Aufstiegsrängen dran
Der HSV ist wieder an den Aufstiegsrängen dran
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat den Abstand auf die Spitzenränge der Tabelle verringert. Die Mannschaft von Trainer Tim Walter gewann gegen Jahn Regensburg 4:1 (2:1) und liegt mit 23 Punkten nur noch zwei Zähler hinter dem Überraschungsteam der Liga.

Ludovit Reis (31.), Tor-Debütant Faride Alidou (45.), Sonny Kittel (65.) per Foulelfmeter und der eingewechselte Anssi Suhonen (87.) trafen für den HSV, der auch im siebten Anlauf zu Hause ungeschlagen blieb, allerdings auch erst den zweiten Heimsieg einfuhr. Jan-Niklas Beste (33.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste, die weiter auf Platz drei liegen.

Die Gastgeber begannen mutig und hatten durch Alidou die erste gute Chance der Partie (9.). Kurz darauf klärte Jahn-Keeper Thorsten Kirschbaum den Kopfball des Hamburger Torjägers Robert Glatzel aus kurzer Distanz (18.). Gegen Reis' platzierten Abschluss ins rechte Eck war der Schlussmann wenig später machtlos. Beste antwortete aus fast identischer Position postwendend.

Kurz vor der Pause brachte Alidou die überlegenen Hamburger mit seinem ersten Zweitliga-Treffer erneut in Führung. Nach dem Seitenwechsel verwandelte Kittel einen berechtigen Strafstoß souverän, der HSV verwaltete anschließend seinen Vorsprung.