Anzeige
Home>Fußball>

2. Liga: Hamburger SV – FC Hansa Rostock, 3:0 (2:0)

Fußball>

2. Liga: Hamburger SV – FC Hansa Rostock, 3:0 (2:0)

Anzeige
Anzeige

Hamburger SV auf Aufstiegskurs

Hamburger SV auf Aufstiegskurs

2. Liga: Hamburger SV – FC Hansa Rostock, 3:0 (2:0)
Der HSV gewinnt das Heimspiel gegen Hansa Rostock souverän mit 3:0. Damit klettern die Rothosen auf den Relegationsplatz.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Mit 0:3 verlor FC Hansa Rostock am vergangenen Sonntag deutlich gegen den Hamburger SV. Auf dem Papier ging der HSV als Favorit ins Spiel gegen die Hansa – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Faride Alidou bediente Robert Glatzel, der in der siebten Spielminute zum 1:0 einschoss. Das 2:0 führte Ludovit Reis herbei, als er nach Vorlage von Jan Gyamerah zugunsten von Hamburg traf (17.). In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für die Gastgeber. Mit dem 3:0 sicherte Glatzel dem HSV nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (79.). Schlussendlich verbuchte Hamburg gegen FC Hansa Rostock einen überzeugenden Heimerfolg.

Der Hamburger SV nimmt mit 29 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Beim HSV greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal 17 Gegentoren stellt Hamburg die beste Defensive der 2. Liga. Nur zweimal gab sich der Hamburger SV bisher geschlagen. Zuletzt lief es erfreulich für den HSV, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Die Hansa holte auswärts bisher nur elf Zähler. Der Gast findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 14. Fünf Siege, vier Remis und acht Niederlagen hat Rostock derzeit auf dem Konto. Nach dem vierten Spiel in Folge ohne Dreier verliert FC Hansa Rostock im Klassement weiter an Boden.

Am kommenden Samstag trifft Hamburg auf den FC Schalke 04 (20:30 Uhr), die Hansa reist tags darauf zum Karlsruher SC (13:30 Uhr).