Anzeige

Schalke verpflichtet Rechtsverteidiger

Schalke verpflichtet Rechtsverteidiger

Der FC Schalke reagiert auf die Verletzung von Mehmet Aydin und verpflichtet kurz vor dem Heimspiel gegen Kiel einen Rechtsverteidiger.
Andreas Vindheim kommt auf Leihbasis zum FC Schalke
Andreas Vindheim kommt auf Leihbasis zum FC Schalke
© Imago
Patrick Berger
Patrick Berger
von Patrick Berger

Kurz vor dem ersten Pflichtspiel des Jahres hat der FC Schalke auf dem Transfermarkt zugeschlagen! (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 2. Bundesliga)

Die Knappen haben Andreas Vindheim von Sparta Prag verpflichtet.

Der Norweger kommt auf Leihbasis bis zum Sommer. Zudem besitzen die Königsblauen eine Kaufoption. Laut SPORT1-Informationen zahlt Schalke keine Leihgebühr und kann im Sommer für eine Million Euro den Zugang fest verpflichten.

Bereits am Sonntag könnte der Neuzugang beim Heimspiel gegen Holstein Kiel also schon dabei sein. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga)

Damit reagiert der Klub auf den Ausfall von Mehmet Aydin (Oberschenkelverletzung) und die durchwachsenen Leistungen von Reinhold Ranftl, der erst im vergangenen Sommer aus Linz kam.

Windheim ist 26 Jahre alt, stammt aus Norwegen und hat bereits ein Länderspiel absolviert. (DATEN: Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Im Juli 2019 wechselte der Abwehrmann von Malmö für 1,3 Millionen Euro zu Prag. Bei den Tschechen ist Vindheim seitdem Stammspieler.

Eigentlich hat der Neu-Schalker noch einen Vertrag bis zum 1. Juli 2024 bei Sparta.

Alles zur 2. Bundesliga bei SPORT1: