Anzeige

St. Pauli 2:2 gegen Aue und könnte Platz eins verlieren

St. Pauli 2:2 gegen Aue und könnte Platz eins verlieren

Aufstiegs-Aspirant FC St. Pauli hat in der 2. Fußball-Bundesliga wieder wichtige Punkte verloren und muss um die Tabellenführung bangen.
Nikola Trujic erlebt gegen Pauli einen speziellen Tag: Nach seiner Einwechslung trifft er und wird dann Rot-gefährdet wieder runter genommen. Aue erkämpft sich gegen den Spitzenreiter einen Punkt.
SID
SID
von SID

Aufstiegs-Aspirant FC St. Pauli hat in der 2. Fußball-Bundesliga wieder wichtige Punkte verloren und muss um die Tabellenführung bangen. Die Hamburger retteten durch ein spätes Tor von Etienne Amenyido (90.+3) wenigstens ein 2:2 (1:1) gegen Erzgebirge Aue. Für die Mannschaft von Trainer Timo Schultz, der seinen auslaufenden Vertrag unter der Woche verlängert hatte, war es schon das dritte Spiel in Folge ohne Sieg.

Verfolger Darmstadt 98 hat damit nur zwei Punkte Rückstand und kann mit einem Sieg gegen den Karlsruher SC (20.30 Uhr/Sky) Platz eins erobern. St. Pauli steht bereits seit Anfang Oktober und zehn Spieltagen ganz oben.

Am Samstag traf Ben Zolinski (17.) mit der ersten echten Offensivaktion für Aue, die zunächst überlegenen Hamburger glichen durch Jakov Medic (30.) aus. Nikola Trujic (72.) brachte die nun verbesserten Gäste in der zweiten Hälfte aber erneut in Führung.

Zwischendurch hatte Aues starker Torwart Martin Männel die Gäste gleich mehrfach im Spiel gehalten, er entschärfte unmittelbar vor der Pause gute Chancen von Jackson Irvine und Marcel Hartel.