Anzeige
Home>Fußball>

Nach Notbremse: FCK-Keeper Luthe für ein Ligaspiel gesperrt

Fußball>

Nach Notbremse: FCK-Keeper Luthe für ein Ligaspiel gesperrt

Anzeige
Anzeige

So wird FCK-Keeper Luthe bestraft

So wird FCK-Keeper Luthe bestraft

Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern muss eine Weile auf Stammtorhüter Andreas Luthe wegen dessen Notbremse verzichten.
Mit vier Treffern und einem Torwart-Platzverweis war die Partie zwischen Heidenheim und Kaiserslautern ja eigentlich schon Spektakel genug. Eine kuriose Randnotiz gab es dann aber auch noch.
SID
SID
von SID

Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern muss für ein Ligaspiel auf Stammtorhüter Andreas Luthe verzichten.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den 35-jährigen Routinier am Dienstag nach seiner Roten Karte wegen einer Notbremse im Auswärtsspiel beim 1. FC Heidenheim (2:2) für ein Meisterschaftsspiel.

Luthe, der vor der Saison von Bundesliga-Spitzenreiter Union Berlin an den Betzenberg gewechselt war, wird nach der Länderspielpause voraussichtlich von Ersatztorhüter Avdo Spahic vertreten.

Die Roten Teufel empfangen am zehnten Spieltag (2. Oktober, 13.30 Uhr) Eintracht Braunschweig zum Duell der Aufsteiger.

Alles zur 2. Bundesliga bei SPORT1: