Anzeige
Home>Fußball>

2. Liga: Holstein Kiel – FC Hansa Rostock, 1:1 (1:0)

Fußball>

2. Liga: Holstein Kiel – FC Hansa Rostock, 1:1 (1:0)

Anzeige
Anzeige

In (vor-)letzter Minute: Hinterseer rettet das Remis

In (vor-)letzter Minute: Hinterseer rettet das Remis

2. Liga: Holstein Kiel – FC Hansa Rostock, 1:1 (1:0)
Holstein Kiel muss sich gegen Hansa Rostock mit einem Remis begnügen. Ex-Bayern-Spieler Fiete Arp sorgt kurz vor Schluss für einen üblen Fehlschuss.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich Holstein Kiel und FC Hansa Rostock mit 1:1. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.

Der verwandelte Strafstoß von Fabian Reese brachte die Störche vor 12.432 Zuschauern nach 28 Minuten mit 1:0 in Führung. Ein Tor mehr für die Gastgeber machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus. In der Halbzeitpause änderte Jens Härtel das Personal und brachte Rick van Drongelen und Lukas Scherff mit einem Doppelwechsel für Svante Ingelsson und Anderson Lucoqui auf den Platz. Mit Fin Bartels und Finn Porath nahm Marcel Rapp in der 62. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Kwasi Okyere Wriedt und Alexander Mühling. Jens Härtel wollte die Hansa zu einem Ruck bewegen und so sollten Nils Fröling und Dong-Gyeong Lee eingewechselt für Kai Pröger und Ryan Malone neue Impulse setzen (75.). Der Treffer, der Lukas Hinterseer in der 88. Minute gelang, bescherte seiner Mannschaft kurz vor dem Ende noch den Ausgleich. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als der Unparteiische Dr. Thomsen (Kleve) die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Kiel bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz acht. Die Stärke von Holstein Kiel liegt in der Offensive – mit insgesamt 17 erzielten Treffern. Am liebsten teilen die Störche die Punkte. Aber gewinnen kann die Mannschaft definitiv auch, was sie in dieser Saison bisher dreimal bewies. Zuletzt war bei Kiel der Wurm drin. In den letzten vier Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Mit 13 gesammelten Zählern hat Rostock den neunten Platz im Klassement inne. Vier Siege, ein Remis und fünf Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der Gäste bei. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist bei FC Hansa Rostock noch ausbaufähig. Nur vier von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Am kommenden Sonntag tritt Holstein Kiel beim 1. FC Nürnberg an, während die Hansa einen Tag zuvor den SC Paderborn 07 empfängt.