Anzeige
Home>Fußball>

2. Liga: DSC Arminia Bielefeld – 1. FC Magdeburg (Sonntag, 13:30 Uhr)

Fußball>

2. Liga: DSC Arminia Bielefeld – 1. FC Magdeburg (Sonntag, 13:30 Uhr)

Anzeige
Anzeige

Die Zahlen sprechen für Magdeburg

2. Liga: DSC Arminia Bielefeld – 1. FC Magdeburg (Sonntag, 13:30 Uhr)

©
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Am kommenden Sonntag trifft DSC Arminia Bielefeld auf den 1. FC Magdeburg. Die Arminia siegte im letzten Spiel souverän mit 2:0 gegen den SC Paderborn 07 und muss sich deshalb nicht verstecken. Magdeburg musste sich am letzten Spieltag gegen Darmstadt mit 0:1 geschlagen geben.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Bielefeld sind neun Punkte aus sieben Spielen. Der Gastgeber besetzt mit elf Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Auf eine sattelfeste Defensive kann DSC Arminia Bielefeld bislang noch nicht bauen. Die bereits 27 kassierten Treffer zeigen deutlich, wo Coach Daniel Scherning den Hebel ansetzen muss. Der aktuelle Ertrag der Arminia zusammengefasst: dreimal die Maximalausbeute, zwei Unentschieden und zehn Niederlagen.

Die Anfälligkeit der eigenen Defensive ist das Hauptmanko beim 1. FC Magdeburg. Die mittlerweile 29 Gegentreffer sind der negative Bestwert in der Liga. Die Gäste stehen aktuell auf Position 13 und haben in der Tabelle viel Luft nach oben. Die Zwischenbilanz des Teams von Trainer Christian Titz liest sich wie folgt: fünf Siege, zwei Remis und acht Niederlagen.

Auf dem Papier ist Bielefeld zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.