Anzeige
Home>Fußball>

2. Bundesliga: FC St. Pauli entlässt Trainer Timo Schultz

Fußball>

2. Bundesliga: FC St. Pauli entlässt Trainer Timo Schultz

Anzeige
Anzeige

St. Pauli feuert Trainer

Chefcoach Timo Schultz fällt beim FC St. Pauli der sportlichen Talfahrt zum Opfer. Der Kiez-Klub begründet seine Entscheidung, vorerst übernimmt der Co-Trainer.
St. Pauli stoppt den Negativtrend ausgerechnet im Stadtderby gegen den HSV. Die Rothosen gelangen durch einen unnötigen Platzverweis ins Hintertreffen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der FC St. Pauli hat Konsequenzen aus der sportlichen Talfahrt gezogen und Cheftrainer Timo Schultz sowie Co-Trainer Loic Favè den Laufpass gegeben.

Das bestätigte der Zweitligist am Dienstagmittag. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga)

Die Hamburger belegen nach einer schwachen Hinrunde nur den 15. Tabellenplatz. Co-Trainer Fabian Hürzeler übernimmt vorerst die Betreuung der Mannschaft, die am 9. Dezember wieder mit dem Training beginnt.

St. Pauli startet am 29. Januar mit einem Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg in die Rückrunde.

Präsident Oke Göttlich und Sportchef Andreas Bornemann bezeichneten die Trennung als eine schwere, aber notwendige Entscheidung.

„Timo ist ein verdienter und echter St. Paulianer“, betonte Göttlich. „Wir haben die vergangenen Monate intensiv analysiert sowie diskutiert und sehen uns leider gezwungen, nun zu handeln“, sagte Sportchef Bornemann. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 2. Bundesliga)

Timo Schultz seit einer Ewigkeit beim FC St. Pauli

Göttlich ergänzte: „Wir müssen das Gesamtwohl des FC St. Pauli immer im Blick haben – und unsere sportliche Bilanz im Kalenderjahr 2022 ist die eines Absteigers. Das muss sich umgehend und nachhaltig ändern, damit wir alle Maßnahmen ergreifen, um die Klasse zu halten. Schon die Corona-Pandemie und die explodierenden Energiekosten stellen den Verein vor massive Probleme.“ (DATEN: Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Schultz war im Juli 2020 vom U19-Trainer zum Chefcoach der Profis befördert worden und beim Kiezklub seit 2005 in verschiedenen Positionen aktiv gewesen.

Die Vorsaison hatten die Hamburger auf Platz fünf abgeschlossen, nachdem sie die Tabelle nach 17 Spieltagen noch souverän angeführt und vom Aufstieg geträumt hatten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Alles zur 2. Bundesliga bei SPORT1:

Alle News zur 2. Bundesliga

Spielplan und Ergebnisse der 2. Bundesliga

Tabelle der 2. Bundesliga

Liveticker 2. Bundesliga

2. Bundesliga Video Highlights

Statistiken zur 2. Bundesliga