Anzeige
Home>Fußball>

Düsseldorf: Schaefer verlässt Nachwuchsleistungszentrum

Fußball>

Düsseldorf: Schaefer verlässt Nachwuchsleistungszentrum

Anzeige
Anzeige

Schaefer hört bei der Fortuna auf

Frank Schaefer legt sein Amt als Direktor des Nachwuchsleistungszentrums bei Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf auf eigenen Wunsch nieder.
Schaefer beendet seine Tätigkeit bei Fortuna Düsseldorf
Schaefer beendet seine Tätigkeit bei Fortuna Düsseldorf
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Der frühere Kölner Bundesligatrainer Frank Schaefer legt sein Amt als Direktor des Nachwuchsleistungszentrums bei Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf auf eigenen Wunsch nieder. Das teilte der Verein am Donnerstag mit. Die Vereinsführung habe sich mit dem 59-Jährigen einvernehmlich darauf geeinigt, die Zusammenarbeit zum 28. Februar 2023 zu beenden.

Schaefer war 2016 als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums zur Fortuna gekommen. Von 2010 bis 2011 hatte er den 1. FC Köln in der Bundesliga trainiert.

„Wir bedauern die Entscheidung sehr, müssen diese aber respektieren. Wir hätten gerne mit Frank weitergearbeitet, denn er hat in seinen über sechs Jahren bei der Fortuna hervorragende Arbeit geleistet und unser NLZ sowohl sportlich als auch strukturell auf eine ganz neue Ebene gehoben“, sagte Klaus Allofs, Vorstand Sport und Kommunikation bei der Fortuna.