Home>Fußball>

Schalke 04: Reis-Aus spaltet die Fans: „Korrekter Mensch, aber leider keine Spielidee“

Fußball>

Schalke 04: Reis-Aus spaltet die Fans: „Korrekter Mensch, aber leider keine Spielidee“

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Reis-Aus spaltet Schalke-Fans

Nach der Trennung von Schalkes Trainer Thomas Reis melden sich viele Anhänger des Klubs in den sozialen Medien zu Wort. Dabei finden sich sowohl negative als auch positive Reaktionen der Fans.
Schalkes Timo Baumgartl wird nach seinem Interview-Ausbruch auf St. Pauli in die U23 degradiert. Die Fans sind zwiegespalten. Auch Trainer Thomas Reis gerät in die Kritik.
dschunko
dschunko

Mit der Trennung von Trainer Thomas Reis sorgte der FC Schalke 04 am Mittwochmorgen für einen Knall. Nach zuletzt schwachen Leistungen in der 2. Bundesliga und Tabellenplatz 16 zog der Absteiger die Reißleine.

{ "placeholderType": "MREC" }

Auf Instagram und X, wo Schalke die Entscheidung unter anderem verkündete, meldeten sich viele Fans zu Wort, die mit der Entscheidung nicht einverstanden waren.

Einige Anhänger der Knappen fanden dabei sehr deutliche Worte. Ein frustrierter Fan schrieb auf X: „So ist das auf Schalke. Von Hero zum Versager in Rekordzeit. Mal sehen, wer der nächste Kurzzeittrainer wird. Traurig, was im Moment im Verein abläuft.“ Auch die Mannschaft wurde ins Visier genommen: „Jetzt haben die Luschen wenigstens keine Ausreden mehr.“

Ein Instagram-User nutzte ein Songzitat von Roland Kaiser, um seine Meinung auszudrücken: „Ich glaub‘ es geht schon wieder los, das darf doch wohl nicht wahr sein.“ An anderer Stelle klagte ein Fan: „Wir sind so ein Clownsverein.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Fans bedanken sich beim scheidenden Trainer

Ein X-Nutzer zweifelte an der Echtheit des Statements: „Puh, musste erst dreimal nachschauen, ob das nicht irgend so ein Satire-Account ist. Kommt jetzt doch etwas überraschend.“

Neben den ungläubigen Kommentaren hatten auch viele Supporter Verständnis für die Entscheidung, bedankten sich aber noch bei ihrem scheidenden Trainer: „Gut, dass es jetzt ein Ende hat. Die Rückrunde letzte Saison war eine der emotionalsten Phasen, die ich als Schalker erleben durfte. Sportlich hat es diese Saison aber an sehr Vielem gefehlt. Alles Gute auf deinem weiteren Weg, Thomas.“

Ein anderer Fan äußerte sich im gleichen Tenor: „Danke für die geile Zeit Thomas Reis. Es bricht mir das Herz, dass es jetzt so endet“ Auf Instagram erhielt der Kommentar: „Korrekter Mensch, aber leider keine Spielidee.“

Auf X kritisierte eine Nutzerin den Zeitpunkt der Trennung: „Verstehe die Entscheidung, aber der Zeitpunkt??? Häh? Warum erst jetzt, zwei Tage vor dem nächsten Spiel? Anway, Danke an Reis für die geile Rückrunde. Finde es sehr sehr schade, dass es in Liga 2 so gar nicht geklappt hat.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Insgesamt bewerteten nahezu alle Schalke-Fans Thomas Reis als Person durchweg positiv, die Kritik der Anhänger bezog sich in den Posts lediglich auf die spielerische und taktische Ausrichtung des Übungsleiters.

Baumgartl-Frage bisher ungeklärt

Eine Frage, die bei den Fans bleibt, ist die Situation um Timo Baumgartl. Der Innenverteidiger hatte im Interview nach der 1:3-Niederlage die Spielweise des Teams unter Reis kritisiert und war daraufhin vom Verein in die zweite Mannschaft abgeschoben worden. „Aber Hauptsache, Baumgartl erstmal suspendieren. Macht überhaupt keinen Sinn“, schrieb ein Fan. An anderer Stelle wurde gefordert: „#FreeBaumgartl“

Ein Nutzer fragte: „Hatte dann Baumgartl wohl doch recht? Finde die Aktion mit ihm immer noch leicht fragwürdig…“. Ein weiterer bemerkte sarkastisch: „Muss Baumgartl dann zur Bestrafung wieder mit den Profis trainieren? Der hat sich in der U23 sicherlich über die erhöhte Qualität gefreut.“

Die Fans bleiben also mit vielen Fragezeichen zurück wie auch dieser Post auf X zeigt: „Da passt jetzt so viel nicht zusammen. Warum jetzt plötzlich? Warum Baumgartl dann ne Woche zur U23? Holt man Baumgartl jetzt wieder hoch? Kirmesverein.“