Home>Fußball>2. Bundesliga>

2. Bundesliga: Provokante Aktion! Hannover-Ultras zündeln per Fenzündung

2. Bundesliga>

2. Bundesliga: Provokante Aktion! Hannover-Ultras zündeln per Fenzündung

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Pyro per Fernsteuerung

Die Ultras von Hannover 96 sorgen mit einer provokanten Aktion für Aufsehen. Per Fernzündung lassen sie bei Erzfeind Eintracht Braunschweig roten Rauch aufsteigen. Es ist die späte Rache für eine Aktion der Eintracht-Fans.
In letzter Sekunde gerettet! Die Top 5 Abwehraktionen des 9. Spieltags in der 2. Liga: Unter anderem mit Tom Rothe, Henning Matriciani und Damian Rossbach.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Nicht zum ersten Mal zeigen die Fanlager von Hannover und Eintracht Braunschweig ihre gegenseitige Ablehnung. Besonders in den Niedersachsen-Derbys geht es deshalb immer wieder zur Sache.

{ "placeholderType": "MREC" }

Doch die 96-Ultras sorgten jetzt mit einer provokanten Aktion für Furore - in einem fremden Stadion!

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Beim Auswärtsspiel der Braunschweiger beim SV Elversberg stieg auf einmal roter Rauch aus dem Gästeblock empor - sehr zur Überraschung der Eintracht-Fans.

Platziert wurden die Bengalos im Vorfeld des Spiels im Waldstadion Kaiserlinde in Elversberg von den Fans aus Hannover, die sie dann mit einem Fernzünder aktivierten.

{ "placeholderType": "MREC" }

Die 96-Fans zeigten im zeitgleich angesetzten Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg passend zur Aktion ein Spruchband mit der Aufschrift: „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer hat den größten Fernzünder im ganzen Land?“

Hannover 96: Ultras mit Retourkutsche für Eintracht-Aktion

Die Aktion ist die späte Retourkutsche auf eine ausgeklügelte Aktion der Braunschweig-Fans aus dem März 2023.

Damals waren es die Eintracht-Ultras, die beim Niedersachsen-Derby im Block der Hannover-Fans per Fernzündung blauen und gelben Rauch aufsteigen ließen - die Farben von Eintracht Braunschweig.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Spielunterbrechung durch 96-Fans

Am Freitag nun hatten die 96-Ultras auch die gesamte Nordkurve des Niedersachsenstadions mit roten Bengalischen Fackeln erleuchten lassen. Darunter ein Banner mit dem Motto: „Stets an der Leine, doch zügellos!“ - angelehnt an den Fluss Leine, der durch die niedersächsische Landeshauptstadt fließt.

{ "placeholderType": "MREC" }

Wegen der Rauchentwicklung musste die Partie kurzzeitig unterbrochen werden. Nach einigen Minuten wurde sie schließlich fortgesetzt.

Hannover siegte am Ende gegen Magdeburg mit 2:1 und bleibt damit nah an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga. Im Parallelspiel unterlag Eintracht Braunschweig in Elversberg mit 0:3 und bleibt damit Tabellenletzter.