Home>Fußball>

2. Bundesliga: Zoff beim Schalke-Training - zwischen wem es krachte

Fußball>

2. Bundesliga: Zoff beim Schalke-Training - zwischen wem es krachte

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Zoff beim Schalke-Training

Beim FC Schalke 04 herrscht dicke Luft. Simon Terodde und Timo Baumgartl liefern sich am Dienstag ein heftiges Wortgefecht. Auch zwischen Torwart Ralf Fährmann und Ibrahima Cissé kracht es.
Beim Training des FC Schalke 04 gerieten Simon Terodde und Timo Baumgartl in einem Wortgefecht aneinander. Für Derry Murkin hat der Trainingszoff auch gute Seiten.
Manfred Sedlbauer
Manfred Sedlbauer
Christopher Mallmann
Christopher Mallmann

Wieder Krach bei Schalke? Wenige Tage nach dem 4:0-Kantersieg gegen den VfL Osnabrück haben sich Simon Terodde und Timo Baumgartl ein heftiges Wortgefecht geliefert. Das beobachtete SPORT1 beim Schalker Training am Dienstagmorgen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Doch damit nicht genug: Auch Keeper Ralf Fährmann geriet mit Ibrahima Cissé aneinander, machte dem 22 Jahre alten Verteidiger eine deutliche Ansage, nachdem dieser versucht hatte, in einer Wettkampfübung mit einem Hackentrick zu glänzen.

Dass bei den Königsblauen trotz des jüngsten Erfolgs dicke Luft zu herrschen scheint, ist nur auf den ersten Blick ungewöhnlich. Die sportliche Situation ist weiter besorgniserregend, die Spieler kämpfen nicht nur um einen Platz in der Mannschaft, sondern auch um ihre Zukunft bei den Knappen.

Wegweisendes Schalke-Spiel

Schalke steht nach 15 Spieltagen in Liga zwei weiterhin auf dem Relegationsplatz, einen Punkt hinter Hansa Rostock, dem Tabellen-15. Beide Teams treffen am kommenden Sonntag aufeinander, für das Team von Trainer Karel Geraerts wird es ein wegweisendes Spiel.

{ "placeholderType": "MREC" }

Vor dem Sieg gegen Osnabrück hatte Schalke zwei Niederlagen in Folge einstecken müssen. Insgesamt gingen die Königsblauen in dieser Zweitliga-Saison bereits neunmal als Verlierer vom Platz.