Home>Fußball>

2. Liga: Hamburger SV – SC Paderborn 07 (Samstag, 13:00 Uhr)

Fußball>

2. Liga: Hamburger SV – SC Paderborn 07 (Samstag, 13:00 Uhr)

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Bei Hamburger SV hängen die Trauben hoch

2. Liga: Hamburger SV – SC Paderborn 07 (Samstag, 13:00 Uhr)

©
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Am kommenden Samstag um 13:00 Uhr trifft der HSV auf Paderborn. Hamburg kam zuletzt gegen den FC St. Pauli zu einem 2:2-Unentschieden. Letzte Woche gewann der SCP gegen Hannover 96 mit 1:0. Damit liegt der SC Paderborn 07 mit 21 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld.

{ "placeholderType": "MREC" }

Angesichts der guten Heimstatistik (7-0-0) dürfte der Hamburger SV selbstbewusst antreten. Der Gastgeber belegt mit 28 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Wer den HSV als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 39 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Mit 30 geschossenen Toren gehört Hamburg offensiv zur Crème de la Crème der 2. Liga. Der Hamburger SV weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von acht Erfolgen, vier Punkteteilungen und drei Niederlagen vor.

Im Tableau ist für Paderborn mit dem zehnten Platz noch Luft nach oben. Nach 15 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des Gasts insgesamt durchschnittlich: sechs Siege, drei Unentschieden und sechs Niederlagen.

Insbesondere den Angriff des HSV gilt es für den SC Paderborn 07 in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt Hamburg den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln.

{ "placeholderType": "MREC" }

Gegen den Hamburger SV rechnet sich der SCP insgeheim etwas aus – gleichwohl geht Hamburg leicht favorisiert ins Spiel.