Home>Fußball>

2. Liga: SpVgg Greuther Fürth – Hertha BSC, 1:2 (0:1)

Fußball>

2. Liga: SpVgg Greuther Fürth – Hertha BSC, 1:2 (0:1)

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Hertha zurück in der Spur

2. Liga: SpVgg Greuther Fürth – Hertha BSC, 1:2 (0:1)
Hertha BSC sichert sich im Auswärtsspiel gegen Greuther Fürth den ersten Sieg in diesem Kalenderjahr. Marc-Oliver Kempf avanciert mit einem Doppelpack zum  Matchwinner.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Ein Tor machte den Unterschied – die Hertha siegte mit 2:1 gegen die SpVgg. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Das Hinspiel war mit einer 0:5-Klatsche für Fürth geendet.

{ "placeholderType": "MREC" }

Marc Oliver Kempf brachte die Gastgeber in der 34. Minute ins Hintertreffen. Im ersten Durchgang hatte Hertha BSC etwas mehr Zug zum Tor und ging mit einem knappen Vorsprung in die Kabine. Branimir Hrgota witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für SpVgg Greuther Fürth ein (56.). Kempf schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (63.). Wenig später kamen Gustav Christensen und Tim Hoffmann per Doppelwechsel für Kempf und Pal Dárdai auf Seiten der Hertha ins Match (67.). Die Gäste führten, doch Florian Niederlechner kassierte kurz vor Schluss die Gelb-Rote Karte (100.). Das hätte nun wirklich nicht sein müssen. Am Ende punktete Hertha BSC dreifach bei der SpVgg.

In der Tabelle liegt Fürth nach der Pleite weiter auf dem vierten Rang. Zehn Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen hat SpVgg Greuther Fürth derzeit auf dem Konto. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte die SpVgg nur sieben Zähler.

Bei der Hertha präsentierte sich die Abwehr angesichts 34 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (39). Mit dem Dreier sprang Hertha BSC auf den achten Platz der 2. Liga. Acht Siege, fünf Remis und acht Niederlagen hat die Hertha momentan auf dem Konto. Nach vier sieglosen Spielen ist Hertha BSC wieder in der Erfolgsspur.

{ "placeholderType": "MREC" }

Am nächsten Freitag reist Fürth zu Hannover 96, zeitgleich empfängt die Hertha den 1. FC Magdeburg.