Home>Fußball>2. Bundesliga>

Erfolgsserie des KSC ist gerissen

2. Bundesliga>

Erfolgsserie des KSC ist gerissen

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Erfolgsserie des KSC ist gerissen

Karlsruhe unterlag Hannover 1:2.
KSC-Trainer Christian Eichner
KSC-Trainer Christian Eichner
© POOL/SID/ULI DECK
. SID
. SID
von SID

Die Erfolgsserie des Karlsruher SC ist gerissen. Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner unterlag nach zuvor sieben Spielen in Folge ohne Niederlage Hannover 96 1:2 (1:1) und verpassten den Sprung auf Platz vier.

{ "placeholderType": "MREC" }

Die Gäste gingen durch das achte Saisontor von Andreas Voglsammer (20.) in Führung, Paul Nebel (44.) glich für Karlsruhe aus. Nach dem Wechsel boten sich beiden Mannschaften Chancen zum Sieg, Marcel Halstenberg (65.) traf für die Niedersachsen.

Nach dem Spiel wurde es emotional. Der KSC verabschiedete insgesamt zehn Profis, darunter waren auch Kapitän Jerome Gondorf und Lars Stindl.