Iraner erzielt UEFA-Tor der Saison

Iraner erzielt UEFA-Tor der Saison

Der Iraner Mehdi Taremi vom portugiesischen Spitzenklub FC Porto hat die UEFA-Wahl gewonnen und per Fallrückzieher das Tor der Saison 2020/21 erzielt.
Seit 2020 spielt Mehdi Taremi für den FC Porto
Seit 2020 spielt Mehdi Taremi für den FC Porto
© AFP/SID/MIGUEL RIOPA
. SID
von SID
am 30. Juli

Der Iraner Mehdi Taremi vom portugiesischen Spitzenklub FC Porto hat per Fallrückzieher das Tor der Saison 2020/21 erzielt. Die Wahl hat die Europäische Fußball-Union (UEFA) auf uefa.com durchgeführt.

Taremi war in der Champions League in der Nachspielzeit des Viertelfinal-Rückspiels gegen den späteren Sieger FC Chelsea (1:0) erfolgreich. Er erhielt fast 30 Prozent der Stimmen. Porto schied trotz des Traumtores und des Sieges gegen die Blues nach dem 0:2 im Hinspiel aus.

Jungstar Florian Wirtz vom Bundesligisten Bayer Leverkusen stand ebenfalls auf der Shortlist der UEFA für das Tor der Saison. Der 18-Jährige wurde mit seinem Führungstreffer nach nur 29 Sekunden im Halbfinale der U21-EM gegen die Niederlande (2:1) nominiert. Das Tor war vom Anstoß an sehenswert herausgespielt, kein Niederländer berührte den Ball.

Auch Wirtz-Teamkollege Patrik Schick war nominiert. Der Tscheche ging mit seinem Weitschuss beim EM-Sieg gegen Schottland (2:0) ins Rennen. Als einzige Frau war Sarah Zadrazil vom deutschen Meister Bayern München nominiert. Die Österreicherin traf beim Halbfinal-Aus in der Champions League beim FC Chelsea (1:4) sehenswert.

Die bisherigen Sieger beim Tor der Saison der UEFA:

2015: Lionel Messi, FC Barcelona - Bayern München, 06.05.2015

2016: Lionel Messi, FC Barcelona - AS Rom, 24.11.2015

2017: Mario Mandzukic,  Juventus Turin - Real Madrid, 03.06.2017

2018: Cristiano Ronaldo,  Real Madrid - Juventus Turin, 03.04.2018

2019: Lionel Messi,  FC Barcelona - FC Liverpool, 01.05.2019

2020: Keine Abstimmung zum Tor der Saison

2021: Mehdi Taremi, FC Chelsea - FC Porto, 13.04.2021