Anzeige

Golden Boy steht fest! BVB-Star wird Zweiter

Golden Boy steht fest! BVB-Star wird Zweiter

Der nächste Golden Boy steht fest: Die Wahl fällt auf den spanischen Youngster Pedri, der beim FC Barcelona für Furore sorgt. Ein BVB-Profi muss sich geschlagen geben.
Sieben Bundesliga-Spieler sind noch im Rennen um den "Golden Boy Award". Zwei deutsche Nationalspieler gelten als heiße Kandidaten.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der Golden Boy 2021 steht fest!

Die Wahl zum besten europäischen U21-Spieler ist auf den Spanier Pedri gefallen. Der Youngster des FC Barcelona war nicht nur im Klub sondern auch in der Nationalmannschaft in Rekordzeit zum Stammspieler aufgestiegen.

Bei der prestigeträchtigen Wahl der italienischen Sportzeitung Tuttosport setzte er sich mit 318 Punkten vor Jude Bellingham von Borussia Dortmund durch (199). Nie zuvor war der Abstand zwischen den beiden Jahresbesten so groß.

Der 18 Jahre alte Pedri beerbt damit einen anderen BVB-Profi, im Vorjahr war Erling Haaland zum Golden Boy gewählt worden.

Legenden-Jury wählt Lewandowski

Als bester Spieler der über 21-Jährigen wurde Robert Lewandowski (FC Bayern) mit der Auszeichnung zum „Golden Player“ geehrt. Gewählt wurde er von einer Auswahl ehemaliger Superstars, unter anderem Andrij Schewtschenko, Lothar Matthäus, und Pavel Nedved waren nach ihrer Meinung befragt worden.

Der „Web Golden Boy“ ging an den deutschen Nationalspieler Karim Adeyemi. Der Offensivspieler von RB Salzburg wurde von den Fans zum besten U21-Kicker gewählt, während Pedri von einer Jury 40 ausgewählter Journalisten auserkoren wurde.

Jeder Juror hatte dabei fünf Spieler auszuwählen, die er mit je zehn, sieben, fünf, drei und einem Punkt bedachte. 100 Jung-Stars standen dabei ursprünglich zur Verfügung, aus der Bundesliga waren neben Bellingham unter anderem auch Florian Wirtz und Jamal Musiala nominiert worden.

Pedri, der derzeit verletzt ausfällt, zeigte sich über die Auszeichnung hocherfreut. Sie mache ihn „stolz“, ließ er bei Tuttosport wissen. Er bedankte sich bei seinen Mitspielern im Klub und in der Nationalmannschaft und bei all jenen, „die mir nahe waren, Tag für Tag, ohne die ich den Golden Boy nicht hätte gewinnen können.“

Neben Haaland hatten schon diverse andere Superstars den Golden Boy erhalten. Unter anderem Lionel Messi und Kylian Mbappé stehen auf der Liste der einstigen Sieger.