Anzeige
Home>Fußball>

Anthony Martial & Manchester-United: Transfer zu FC Sevilla perfekt

Fußball>

Anthony Martial & Manchester-United: Transfer zu FC Sevilla perfekt

Anzeige
Anzeige

Rangnick lässt Stürmer-Star ziehen

Rangnick lässt Stürmer-Star ziehen

Der Abschied von Anthony Martial bei Manchester United ist perfekt. Der Stürmer geht nach Spanien - und wird dort mit reichlich Vorschusslorbeeren bedacht.
Ralf Rangnick wird bei Manchester United trotz guter Ergebnisse gegen West Ham und Aston Villa als Trainer hinterfragt. Cristiano Ronaldo, Anthony Martial, Jadon Sancho - hat der Ex-Leipziger die Qualität, die Stars in der Premier League zu managen? Unser Moderator Conan Furlong analysiert.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Nun sind der Transfer und der Abschied von der Insel nach sieben Jahren perfekt:

Der FC Sevilla hat am späten Dienstagabend die Verpflichtung von Anthony Martial bekanntgegeben. (NEWS: Alles zu La Liga)

Die Spanier sichern sich die Dienste des Stürmers von Manchester United auf Leihbasis bis Saisonende.

Wie die Manchester Evening jedoch wissen wollen, gibt es für Sevilla keine Kaufoption, wenngleich der Verein Martials gesamtes Gehalt übernehme von angeblich rund 286.000 Euro.

Anthony Martial von Manchester United nach Sevilla

Der Franzose könnte bei Sevilla sowohl auf beiden Außenbahnen als auch in der Mittelstürmer-Position zum Einsatz kommen, wie der Verein weiter ausführte - und Martial als „wichtige Verstärkung für die Offensive“ anpries.

Bei den Red Devils hatte er bei Teammanager Ralf Rangnick keine Rolle mehr gespielt, deutete sich die Trennung bereits seit Wochen an.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der 26-Jährige hatten den früheren Bundesliga-Coach nach dessen Aussage bereits Ende Dezember mit seinem Abgang konfrontiert, weil er „das Gefühl hat, dass es die richtige Zeit dafür ist, zu wechseln, woanders hinzugehen. (NEWS: Alles zur Premier League)

Martials Vertrag in Manchester läuft noch bis Juni 2024. Der Routinier (79 Tore und 50 Assists in 269 Spielen) war 2015 von AS Monaco gekommen.

Beim La-Liga-Tabellenzweiten Sevilla bekommt Martial das Trikot mit der Nummer 22.