Anzeige
Home>Fußball>

AS Monaco nach Kovac-Aus: Sieg im Coupe de France dank Volland-Doppelpack

Fußball>

AS Monaco nach Kovac-Aus: Sieg im Coupe de France dank Volland-Doppelpack

Anzeige
Anzeige

Monaco nach Kovac-Aus: Volland glänzt

Monaco nach Kovac-Aus: Volland glänzt

Nach der Entlassung von Coach Niko Kovac kommt AS Monaco im Pokal weiter. Volland gelingt ein Doppelpack, doch Nübel bleibt erneut außen vor.
Kevin Volland und AS Monaco sind weiter im Coupe de France
Kevin Volland und AS Monaco sind weiter im Coupe de France
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der Trainer ist weg, die nächste Runde im französischen Pokal-Wettbewerb dennoch erreicht - und das ungeachtet mehrerer Coronafälle. (NEWS: Alles zur Ligue 1)

AS Monaco hat im Coupe de France nach der Trennung von Niko Kovac durch ein 3:1 (1:1) bei Zweitligist US Quevilly-Rouen Metropole den Einzug ins Achtelfinale realisiert.

Matchwinner dabei war Kevin Volland mit einem Tore-Doppelpack. (SERVICE: Tabelle der Ligue 1)

Zur Halbzeit sah sich der deutsche Nationalspieler und sein favorisiertes Team trotz der Führung von Wissam Ben Yedder (33. Minute/Elfmeter) aber mit einem Dämpfer konfrontiert, weil Kalidou Sidibé (43.), der in der Nachspielzeit noch die Rote Karte sah, für den Außenseiter ausgeglichen hatte.

Dann jedoch netzte Volland zweimal (37./58.) Tore und stellte die Weichen auf Sieg für seine Mannschaft, bei der der frühere U21-Nationaltorwart Alexander Nübel einmal mehr mit der Reservebank vorlieb nehmen musste. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan)

Kovac wiederum war am Neujahrstag bei den Monegassen entlassen worden, mit denen der ehemalige FC-Bayern-Coach in der Vorsaison des Wettbewerbs noch das Finale erreicht hatte, dort aber Paris Saint-Germain unterlegen war.