Anzeige

Ex-Bayern-Star James als Lebensretter

Ex-Bayern-Star James als Lebensretter

Erst jetzt wird bekannt, dass James Rodríguez bei einem Ligaspiel in Katar dem wegen eines Herzinfarkts zusammenbrechenden Ousmane Coulibaly entscheidend erste Hilfe leistet.
James Rodriguez präsentiert eine besonders bunte Frisur. Seine Fans vermuten eine besondere Botschaft.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

James Rodríguez als wichtiger Protagonist in einer lebensbedrohlichen Situation:

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat der frühere Starspieler des FC Bayern, inzwischen in Katar für Al-Rayyan aktiv, am vergangenen Wochenende seinem Gegenspieler Ousmane Coulibaly (Al-Wakrah) offenbar vital wichtige Hilfe geleistet.

  • Der SPORT1 Podcast „Meine Bayern-Woche“ auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

James, der wenige Augenblicke zuvor eine Torchance vergeben hatte, reagierte schnell, brachte den Kopf des krampfenden Coulibaly in eine stabile Position und verbesserte so dessen Atmung, wie auf Twitter nun Al-Wakrahs Teamarzt Mukhtar Shabaan bestätigte. (HINTERGRUND: James droht der nächste Tiefpunkt)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Coulibaly-Zusammenbruch erinnert an Eriksen bei EM

Der frühere Real-Madrid-Star James sorgte so auch mit dafür, berichtete die Marca, dass der bewusstlose Coulibaly ausreichend Luft bekam und keinen Herzstillstand erlitt. (NEWS: Alles zu La Liga)

Mittlerweile ist der 32-Jährige auf dem Wege der Besserung. Sein Verein teilte mit, sein Zustand sei stabil und er stehe weiterhin unter medizinischer Beobachtung.

Die besorgniserregenden Bilder des Kollapses weckten unfreiwillig Erinnerungen an Christian Eriksen. Der Däne war bei der EM 2021 im ersten Gruppenspiel Dänemarks zusammengebrochen und musste anschließend reanimiert werden.

Coulibaly war 2019 von Panathinaikos Athen nach Katar gewechselt. Für Mali bestritt er 26 Länderspiele, wurde für den Afrika Cup aber nicht nominiert. (NEWS: Alles zum Afrika-Cup)