Anzeige
Home>Fußball>

Bayern-Star Thomas Müller stichelt mit Golf-Post gegen Gareth Bale

Fußball>

Bayern-Star Thomas Müller stichelt mit Golf-Post gegen Gareth Bale

Anzeige
Anzeige

Müller stichelt gegen Bale

Müller stichelt gegen Bale

Das kommt unerwartet. Müller sorgt mit einer Stichelei gegen Bale für Lacher im Netz.
Sadio Mané ist in München angekommen und wurde beim FC Bayern vorgestellt. Auch Bayern-Star Thomas Müller heißt seinen neuen Kollegen willkommen.
. SPORT1
. SPORT1

Die humorvolle Art des Thomas Müller bekam nun auch Gareth Bale zu spüren.

Durch die Vorliebe zum Golfen geriet der Ex-Star von Real Madrid bereits ein ums andere Mal ins Visier zahlreicher Witze und Memes. Unter einem Twitter-Post des offiziellen Accounts der Champions League konnte nun auch Thomas Müller nicht widerstehen.

„Wähle einen Spieler aus, der diesen Schuss unbedingt machen muss“, titelte der Account zu einem Retro-Bild, das den Versuch von David Beckham auf dem Golfplatz zeigt, einen Fußball in die Nähe des Golfs-Lochs zu platzieren.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der Bayern-Star dachte wohl dabei vor allem an den Waliser und markierte diesen unter dem Beitrag, das für jede Menge Gelächter im sozialen Netz sorgte.

Unvergessen bleibt die Szene, als Bale mit seinen Nationalmannschaftskollegen vor der Fankurve den Sieg über Ungarn feierte und dabei amüsiert hinter einer Fahne mit der Aufschrift „Wales. Golf. Madrid. In dieser Reihenfolge.“ stand.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Es wird sich zeigen, ob der 32-Jährige, der sich nun dem Los Angeles FC anschließt, auf die kleine Stichelei antwortet.