Anzeige
Home>Fußball>

FC Bayern: Sadio Mané überwindet Torflaute und trifft für Senegal per Strafstoß gegen Bolivien

Fußball>

FC Bayern: Sadio Mané überwindet Torflaute und trifft für Senegal per Strafstoß gegen Bolivien

Anzeige
Anzeige

Mané überwindet Torflaute

Mané überwindet Torflaute

Sadio Mané sammelt bei der Nationalmannschaft vom Senegal Selbstvertrauen. Der Bayern-Stürmer trifft und beendet damit seine Torflaute.
Robert Lewandowski konnte bisher beim FC Bayern noch nicht adäquat ersetzt werden und Star-Neuzugang Sadio Mane schiesst auch noch nicht die erwünschte Anzahl an Toren. Muss Bayern-Trainer Julian Nagelsmann jetzt auf Top-Stars wie Harry Kane von Tottenham oder Lautaro Martinez von Inter Mailand schauen?
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Kehrt das Selbstverständnis vor dem Tor bei Sadio Mané zurück?

Im Testspiel hat der Angreifer für die Nationalmannschaft des Senegals gegen Bolivien beim 2:0 (2:0) wieder getroffen. Mané verwandelte in der 44. Minute souverän einen Elfmeter im unteren rechten Toreck. Zuvor hatte Boulaye Dia im Stade de la Source in der französischen Großstadt Orléans für die Führung gesorgt (4.).

Mané steckte im September bisher in einer Mini-Krise und hatte noch nicht getroffen. Letztmals hatte der 30-Jährige im DFB-Pokal gegen Viktoria Köln beim 5:0 am 31. August eingenetzt. Danach gelang dem Neuzugang des FC Liverpool nur noch wenig.

Mané bei Bayern zuletzt glücklos

Doch während Mané bei den Reds auf dem linken Flügel für Furore sorgte, setzt Bayern-Coach Julian Nagelsmann als Mittelstürmer auf seinen neuen Anführer.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Afrikas Fußballer des Jahres blieb auf der neuen Position zuletzt unter den Erwartungen - auch spielerisch gelang ihm wenig.

„Ich weiß, dass ich es besser kann“, sagte der Senegalese zuletzt zu SPORT1.

Nun könnte er mit frischem Selbstvertrauen auch die Mini-Krise beim FC Bayern überwinden.