Home>Fußball>

WM-Spielplan 2026 fix: Monster-Turnier in Nordamerika sorgt für Novum

Fußball>

WM-Spielplan 2026 fix: Monster-Turnier in Nordamerika sorgt für Novum

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Spielplan fix: So läuft die Monster-WM

Bei der kommenden Fußball-WM wird es so viele Spiele geben wie nie zuvor. Am Sonntag gab die FIFA den WM-Spielplan bekannt. Das Finale steigt in New York.
Mit seiner Eleganz auf dem Rasen prägte Franz Beckenbauer eine ganze Ära des Weltfußballs - und glänzte für Deutschland auch bei mehreren WM-Turnieren.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Der Fußball-Weltmeister 2026 wird im Big Apple gekrönt. Wie der Weltverband FIFA im Rahmen einer großen Live-Show am Sonntag bekannt gab, wird das Finale der Endrunde in den USA, Mexiko und Kanada am 19. Juli im MetLife Stadium der New Yorker Football-Klubs in New Jersey ausgetragen. Das Eröffnungsspiel findet im altehrwürdigen Aztekenstadion von Mexiko City statt.

{ "placeholderType": "MREC" }

Im NFL-Stadion der Giants und Jets in East Rutherford fand 2016 bereits das Finale der 100. Copa America zwischen Argentinien und Chile (2:4 i.E.) statt. Im Liga-Betrieb der Footballer bietet die Arena Platz für 82.500 Zuschauer. Neben dem Endspiel wird das Stadion sieben weiteren Partien als Austragungsort dienen.

Das Spiel um Platz drei steigt einen Tag vor dem Finale im Hard Rock Stadium in Miami. Die Halbfinals werden in den mit schließbaren Dächern ausgestatteten Football-Arenen in Atlanta und Arlington/Texas ausgespielt. Mit neun von insgesamt 104 Partien ist das AT&T Stadium nahe der texanischen Metropole Dallas zudem der Ort mit den meisten Ansetzungen.

Das Aztekenstadion in Mexikos Hauptstadt wird mit dem Eröffnungsspiel zur ersten Arena der WM-Geschichte, in der bei drei Endrunden Spiele ausgetragen werden. Sowohl die WM 1986 mit der berühmten „Hand Gottes“ von Argentiniens Legende Diego Maradona im Viertelfinale gegen England als auch die Endrunde 1970 mit dem deutschen „Jahrhundertspiel“ im Halbfinale gegen Italien fanden dort statt.

{ "placeholderType": "MREC" }

USA bestreitet ihren Auftakt am 12. Juli

Die USA bestreiten ihre Auftaktpartie am 12. Juli in Los Angeles, weitere Spiele der Amerikaner finden in Seattle statt. Kanada startet in Toronto. Insgesamt stellt die USA mit elf Stadien die meisten Arenen für die Mammut-WM, die erstmals mit 48 Teams ausgetragen wird. In Mexiko gibt es drei Spielorte, dazu kommt in Kanada neben Toronto auch Vancouver. Während Mexiko bereits zum dritten Mal und die USA zum zweiten Mal Gastgeber bei der Männer-WM sind, werden die Spiele für Kanada eine Premiere.

Ebenfalls neu: Aufgrund der erhöhten Teilnehmerzahl werden an vier Tagen gleich sechs Spiele ausgetragen - jeweils die beiden Parallelspiele in drei Gruppen am letzten Vorrundenspieltag.

Um die Belastung für die Spieler einigermaßen erträglich zu halten, sind zwischen den Partien mindestens drei Tage Ruhezeit vorgesehen. Mit einer Ausnahme: Im Spiel um Platz drei wird eine Mannschaft antreten, die nur zwei Tage Erholungszeit hatte.

----

{ "placeholderType": "MREC" }

mit Sport-Informationsdienst (SID)