Home>Fußball>

Vor Abstimmung: Neuendorf gibt sich kämpferisch

Fußball>

Vor Abstimmung: Neuendorf gibt sich kämpferisch

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

DFB-Boss hofft auf WM-Coup

Der DFB will die Frauen-WM 2027 mit Belgien und den Niederlanden ausrichten.
Hofft auf die Frauen-WM: Bernd Neuendorf
Hofft auf die Frauen-WM: Bernd Neuendorf
© AFP/SID/FOCKE STRANGMANN
. SID
. SID
von SID

Bernd Neuendorf hat die Hoffnung auf eine erfolgreiche Bewerbung für die Freuen-WM 2027 noch nicht aufgegeben. "Wir sind überzeugt, ein Top-Angebot vorgelegt zu haben. Wir werden bis zur finalen Abstimmung alles geben", sagte der DFB-Präsident in einer Grußbotschaft aus Bangkok anlässlich der Vertragsverlängerung des Verbandes mit Hauptsponsor VW.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der DFB hat sich für das Turnier in drei Jahren gemeinsam mit Belgien und den Niederlanden beworben. Als Favorit geht allerdings der einzig verbliebene Konkurrent Brasilien ins Rennen. Die Entscheidung fällt beim FIFA-Kongress in Bangkok am Freitag.

Deutschland hatte die WM 2011 alleine ausgerichtet und will die positive Entwicklung der vergangenen Jahre weiter vorantreiben.